Deutscher Imkerbund e. V.

Imker wählen neuen Vorstand

Wachtberg (ots) - Stand im Oktober 2007 die Jahrestagung des Deutschen Imkerbundes e. V. ganz im Zeichen der 100-Jahr-Feier der bundesweit größten Organisation der Bienenzüchter, so wird am kommenden Wochenende in Bad Segeberg mit den Neuwahlen des Vorstandes am 11.10.2008 ein weiteres Stück Verbandsgeschichte geschrieben. Wahlberechtigt sind die Vertreter der 19 Mitglieds-Landesverbände, denen heute rund 80.000 Imker mit 650.000 Bienenvölkern angeschlossen sind. Sie legen mit der Wahl den Grundstein für die Verbandspolitik der nächsten Jahre. Sicher keine leichte Aufgabe angesichts der Situation und vielfältigen Probleme für die Bienenhaltung. Trotz erfolgreicher Aktivitäten ist der Mitgliederrückgang zwar gebremst aber noch keine Trendwende erreicht worden. Die Folge: Weniger Imker - weniger Bienenvölker. Die aber haben durch ihre Bestäubertätigkeit eine außerordentlich große Bedeutung für den Erhalt des ökologischen Gleichgewichts und erwirtschaften allein in der EU einen volkswirtschaftlichen Wert von rund 12 Mrd. Euro. Beeinflusst wird der Rückgang der Bienenvölker aber nicht nur durch europaweit abnehmende Imkerzahlen, sondern auch durch die Veränderung der Rahmenbedingungen, z. B. den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, Anbau von GVO-Pflanzen, Veränderung des Klimas und der Trachtbedingun-gen sowie Bienenkrankheiten.

Hier kann zukünftig nur eine engere Zusammenarbeit der nationalen aber auch internationalen Imkerorganisationen helfen, entsprechende Forderungen zu formulieren, um eine angemessene Anerkennung und Berücksichtigung des volkswirtschaftlichen und ökologischen Nutzens der Bienen durch die Gesellschaft und Politik zu erlangen. Diese Schwerpunkte werden sicher auch in Bad Segeberg im Mittelpunkt der Gespräche stehen.

Am Sonntag finden neben dem deutschen Imkertag, an dem auch der Ministerpräsident Schleswig-Holsteins, Peter-Harry Carstensen, teilnehmen wird, in der Imkerschule Bad Segeberg viele Aktivitäten für Jung und Alt statt. Diese Einrichtung feiert damit ihr 100-jähriges Bestehen als Schulungs- und Informationszentrum. Alle Veranstaltungen am Samstag und Sonntag sind öffentlich (freier Eintritt).

Nähere Informationen zur Veranstaltung, Bienen und Honig auf www.deutscherimkerbund.de .

Pressekontakt:

Petra Friedrich
E-Mail: DIB.Presse@t-online.de
Tel. 0228/9329218 o. 0163/2732547

Original-Content von: Deutscher Imkerbund e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Imkerbund e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: