MPC Capital AG

MPC Capital AG verbessert im zweiten Quartal Produktverfügbarkeit und Platzierung

. Erstmals "at equity" Konsolidierung der HCI Capital AG belastet Ergebnis . Umsatz und Ergebnis liegen zum Halbjahr unter den Vorjahreswerten . Prognose für 2008 bekräftigt

--------------------------------------------------------------------------------
  ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen
  verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Unternehmen/Halbjahresbericht

Hamburg (euro adhoc) - Hamburg, 26. August 2008 - Die MPC Münchmeyer Petersen Capital AG, der im SDAX gelistete Wealth und Asset Manager, hat wie angekündigt im zweiten Quartal das Produktangebot und das Platzierungsniveau gegenüber den ersten drei Monate gesteigert. Von April bis Juni 2008 wurden EUR 172 Millionen Eigenkapital eingeworben (Erstes Quartal: EUR 123 Millionen). Im Berichtszeitraum Januar bis Juni 2008 lag das platzierte Eigenkapital trotz des verbesserten zweiten Quartals mit EUR 295 Millionen um 35 Prozent unter dem Vorjahreswert von EUR 453 Millionen. Maßgeblich ist dabei die Tatsache, dass eine Vielzahl großvolumiger Produkte erst im Laufe des Juni 2008 den Vertriebspartnern zur Verfügung standen. Der Umsatz im ersten Halbjahr 2008 lag mit EUR 76,0 Millionen um 19 Prozent unter dem Vergleichswert von EUR 93,5 Millionen. Erstmals wurde das Ergebnis der HCI Capital AG gemäß der im Berichtszeitraum erhöhten Beiteiligung von 40,8 Prozent "at equity" konsolidiert. Das negative

Ergebnis der HCI Capital für die ersten sechs Monate  2008  belastet  daher  den
Abschluss der MPC Capital AG. Im Ergebnis vor  Zinsen  und  Steuern  (EBIT)  ist
somit ein Rückgang um 75 Prozent von EUR 20,2 Millionen auf  EUR  5,1  Millionen
zu   verzeichnen.   Der   Konzern-Periodenüberschuss   nach    Anteilen    ander
Gesellschafter lag mit EUR 1,2 Millionen um 94 Prozent unter  dem  Vorjahreswert
von  EUR  20,3  Millionen.  Dies  ist  gleichbedeutend  mit  einem  verwässerten
Ergebnis pro Aktie von EUR 0,11 (EUR 1,92 im Vorjahr). Im Durchschnitt waren  in
den  ersten  sechs  Monaten  2008  im  MPC  Capital  Konzern   327   Mitarbeiter 

beschäftigt (Vorjahr: 298 Mitarbeiter).

Der Vorstand bekräftigt die am 11. August 2008 angepasste Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Das breite Produktangebot für das zweite Halbjahr sowie die weiterhin gute Nachfrage nach attraktiven Kapitalanlagen lassen ein Platzierungsvolumen von EUR 1,1 Milliarden weiter möglich erscheinen. Für den Konzern-Jahresüberschuss erwartet der Vorstand ein Ergebnis zwischen EUR 38 Millionen und EUR 40 Millionen.

"MPC Capital geht nach einem schwierigen ersten Halbjahr mit sehr ambitionierten Zielen in die zweite Hälfte des Geschäftsjahres 2008. Wie erwartet konnten wir gegen Ende des zweiten Quartals eine Reihe wichtiger Produkte in den Vertrieb bringen. Daher sind wir zuversichtlich, dass das für das zweite Halbjahr zur Verfügung stehende Produktportfolio mit stabilen Margen das prognostizierte Eigenkapitalvolumen und Ergebnis erwirtschaften wird", kommentiert Dr. Axel Schroeder, Vorstandsvorsitzender der MPC Capital AG.

Das erste Halbjahr im Überblick

|In TEUR                            |01.01.-30.06.08|01.01.-30.06.07|+/-     |
|                                   |               |               |        |
|Umsatzerlöse                       |75.963         |93.481         |- 19%   |
|EBIT                               |5.136          |20.201         |- 75%   |
|Konzernüberschuss nach Anteilen    |1.240          |20.300         |- 94%   |
|anderer Gesellschafter             |               |               |        |
|Ergebnis pro Aktie in EUR          |0,11           |1,92           |- 94%   |
|(verwässert)                       |               |               |        |
|Mitarbeiter (durchschnittlich)     |327            |298            |+ 10%   |

Platziertes Kapital im ersten Halbjahr*
|Geschäftsfeld in Millionen EUR     |1.1.-30.06.08 |1.1.-30.06.07|+/-      |
|Immobilienfonds                    |68            |125          |- 46%    |
|   Davon Real Estate Opportunity   |34            |92           |- 63%    |
|Schiffsbeteiligungen               |150           |197          |- 24%    |
|Lebensversicherungsfonds           |38            |49           |- 22%    |
|Energie- und Rohstoff-Fonds        |23            |-            |-        |
|Strukturierte Produkte             |18            |39           |- 54%    |
|Private Equity-Fonds               |-             |12           |-        |
|Investmentfonds                    |-             |25           |-        |
|GESAMT                             |295           |453          |- 35%    | 

*Es kann zu rundungsbedingten Abweichungen kommen.

Rund 168.000 Kunden (Ende 2007: 161.000) haben seit 1994 EUR 7,13 Milliarden in 288 Kapitalanlagen mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von EUR 17,48 Milliarden investiert.

Der Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2008 steht im Internet unter www.mpc- capital.de im Bereich Investor Relations zum Download bereit.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Andreas Schwarzwälder
Tel: ++49 (0) 40380224347
ir@mpc-capital.com

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN: DE0005187603
WKN: 518760
Index: SDAX, CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Börse Berlin / Freiverkehr
Börse Stuttgart / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Börse Hannover / Freiverkehr
Börse München / Freiverkehr
Börse Hamburg / Regulierter Markt
Original-Content von: MPC Capital AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: