AIFS

Austauschschüler erleben die Olympischen Spiele in Kanada
Bewerbungen für High School Aufenthalte noch bis Dezember möglich

Bonn (ots) - Das American Institute For Foreign Study (AIFS) nimmt für die Ausreise im Winter 2010 noch Bewerbungen entgegen. Schüler, die einen High School Aufenthalt in Australien, Kanada, Neuseeland oder Spanien planen, können sich noch bis Mitte Dezember bewerben. Außergewöhnlich ist das Gastland Kanada im kommenden Jahr, da die Schüler die Olympischen Winterspiele hautnah erleben können. "Als High School Schüler die Olympischen Spiele mitzuerleben, das hätte mir auch gefallen" Johannes Knauer, Manager des High School Programms von AIFS, der selbst als Schüler 1991 einen High School Aufenthalt erlebt hat, ist begeistert. Gerade hat er aus Kanada die Nachricht bekommen, dass im kanadischen Ort Squamish die Schulferien in die Zeit der Spiele gelegt wurden. Schüler, die in diesem Schuldistrikt leben, können dann in Ihrer Freizeit die Spiele in Whistler per Bus besuchen. Auch nach dem Ereignis bieten die Coast Mountains eine ungewöhnliche Kulisse und viele Freizeitmöglichkeiten. Informationen und Bewerbungsunterlagen gibt es bei AIFS, Baunscheidtstr. 11, 53113 Bonn, gebührenfrei zu erreichen unter 0800-777 22 99 oder im Internet unter www.aifs.de

AIFS wurde 1964 gegründet und hat seitdem weltweit mehr als eine Million Schüler, Studenten und Lehrer ins Ausland vermittelt. Von High School Aufenthalten über Au pair Jobs (Au pair in America) und Sprachreisen bis hin zu Work and Travel Angeboten bietet AIFS viele Möglichkeiten, Auslandserfahrungen zu sammeln.

Pressekontakt:

Barbara Hassels
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
t: +49(0)228-95730-31
m: +49(0)1520-1588510
f: +49(0)228-95730-39
e: bhassels@aifs.de

Original-Content von: AIFS, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AIFS

Das könnte Sie auch interessieren: