Trianel GmbH

Windanteil im kommunalen Strommix steigt - Trianel und Stadtwerke nehmen Windparks in Bayern in Betrieb

Windanteil im kommunalen Strommix steigt - Trianel und Stadtwerke nehmen Windparks in Bayern in Betrieb

Ein Dokument

12. Juni 2017, Aachen, Creußen, Eckersdorf. Trianel Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (TEE) nimmt zwei Windparks in Bayern in Betrieb und baut damit den Anteil der Windenergie im kommunalen Strommix weiter aus. Die beiden Windparks Vogelherd und Creußen mit einer gemeinsamen Leistung von rund 34 Megawatt (MW) sind fertiggestellt und am Netz. "Wir sind auf einem sehr guten Weg, unsere Ausbauziele zu erreichen", freut sich Markus Hakes, Geschäftsführer der Trianel Erneuerbare Energien. "Fünf Windparks im Stadtwerke-Portfolio mit einer Leistung von 90 MW sind bereits am Netz. Weitere Windprojekte mit mehr als 30 MW stehen kurz vor der Fertigstellung und mehrere hundert MWs sind bei Trianel in der Entwicklung."

Windpark Creußen Über Pfingsten wurde im Windpark Creußen die letzte der sechs Windkraftanlagen fertiggestellt und der Windpark mit einer Leistung von 14,4 MW vollständig in Betrieb genommen. Errichtet wurden die Windenergieanlagen des Typs Nordex N117/2400 mit einer Nabenhöhe von 141 Metern auf landwirtschaftlich genutzten Flächen in den Gemeinden Creußen und Speichersdorf im Landkreis Bayreuth. Ende August 2016 hatten die Bauarbeiten für den Windpark unter Federführung der FRONTERIS Gruppe aus Regensburg begonnen. Der Projektentwickler ist nach der Errichtung ebenfalls für die Betriebsführung des Windparks zuständig.

Windpark Vogelherd Beide Partner haben bereits das Windparkprojekt Vogelherd zusammen realisiert. Ende Mai 2017 ist im 30 Kilometer entfernten Eckersdorf und Thurnau der Windpark Vogelherd ans Netz gegangen. Der Windpark hat eine Leistung von 19,2 MW und besteht aus acht Nordex Windkraftanlagen ebenfalls vom Typ N117/2400. Sechs Anlagen wurden auf landwirtschaftlich genutzten Flächen in der Gemeinde Eckersdorf, Landkreis Bayreuth sowie zwei Anlagen in der Gemeinde Thurnau im Landkreis Kulmbach errichtet. Im Mai 2016 wurde der Windpark als erstes bayerisches Windparkprojekt in das Portfolio der TEE aufgenommen.

Für die beiden Windparks Creußen und Vogelherd rechnet TEE mit einer jährlichen Stromproduktion von rund 81 Millionen Kilowattstunden (kWh). Dies entspricht der Versorgung von rund 24.000 Haushalten mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3.500 kWh. Der produzierte Strom wird in das Verteilnetz der Stadtwerke Bayreuth (Vogelherd) und der Bayernwerk AG (Creußen) eingespeist.

37 Stadtwerke sowie die Trianel GmbH verfolgen mit der TEE das Ziel, bis Ende 2018 gemeinschaftlich ein Portfolio von mindestens 200 MW Windenergie und 75 MW PV-Leistung aufzubauen.

Ansprechpartner: Maik Hünefeld, Pressesprecher Erzeugung Fon +49 241 413 20-282 | Mobil +49 151 140 89 0 39 | E-Mail m.huenefeld@trianel.com

Über Trianel Die Trianel GmbH wurde 1999 mit dem Ziel gegründet, die Interessen von Stadtwerken und kommunalen Energieversorgern zu bündeln und deren Unabhängigkeit und Wettbewerbsfähigkeit im Energiemarkt zu stärken.

Dieser Idee - Interessen im Netzwerk zu bündeln - folgen mittlerweile über 100 Gesellschafter und Partner aus dem kommunalen Bereich. Zusammen versorgen die Trianel Gesellschafter über sechs Millionen Menschen in Deutschland, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz. Damit ist Trianel das führende Stadtwerke-Netzwerk in Deutschland und Europa. Trianel konzentriert sich auf die Unterstützung der Stadtwerke bei ihrer Versorgungsaufgabe. Im Energiehandel und in der Beschaffung werden gezielt Interessen gebündelt und Synergien genutzt. Im Laufe der Jahre sind systematisch neue Geschäftsfelder aufgebaut worden. Trianel ist auch in der Energieerzeugung, in der Gasspeicherung sowie in der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle für Stadtwerke aktiv.

Original-Content von: Trianel GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Trianel GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: