Bundesagentur für Arbeit (BA)

Presse-Information Nr. 19/01 der Bundesanstalt für Arbeit vom 08.03.2001
"Zukunft der Arbeit" heißt "Man- und Woman-Power auf dem Arbeitsmarkt!"

Nürnberg (ots) - Die Beschäftigungschancen von Frauen und Männern müssen sich zunehmend angleichen - nicht zuletzt wegen der grundlegenden Veränderung unserer Arbeitswelt durch die neuen Informations- und Kommunikationstechniken. Anlässlich des heutigen Internationalen Frauentags sagte der Präsident der Bundesanstalt für Arbeit, Bernhard Jagoda: "Frauen stehen hinsichtlich ihrer schulischen oder beruflichen Qualifikationen und Kompetenzen Männern in nichts nach. Im Zusammenhang mit der Zuwanderungs-Diskussion sollte überlegt werden, wie wir das Potenzial unserer gut qualifizierten und hoch motivierten Frauen besser nutzen können. Man- und Woman-Power heißt unsere Zukunft der Arbeit!" Vor diesem Hintergrund gelte es, die Verteilung von häuslicher und außerhäuslicher Arbeit auch unter dem Geschlechteraspekt neu zu überdenken - in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, sagte Jagoda. Eine Gesamtübersicht der bisher erschienenen Presseinformationen der Bundesanstalt für Arbeit finden Sie im Internet unter http://www.arbeitsamt.de/hst/services/presseinfo/index.html ots Originaltext: Bundesanstalt für Arbeit Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Dieser Pressedienst wird herausgegeben von: Bundesanstalt für Arbeit Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Regensburger Strasse 104 D-90478 Nürnberg Tel.: 0911/179-2218 Fax: 0911/179-1487 Original-Content von: Bundesagentur für Arbeit (BA), übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: