Bundesagentur für Arbeit (BA)

Neue Ingenieur-Bewerberbörse unter www.arbeitsamt.de

Nürnberg (ots) - Die Bundesanstalt für Arbeit (BA) hat jetzt eine neue Internetbörse eingerichtet. Arbeitsuchende Ingenieurinnen und Ingenieure haben die Möglichkeit, ihr Bewerberprofil dort selbst einzustellen oder durch die Arbeitsvermittlung der Arbeitsämter sowie der Zentralstelle für Arbeitsvermittlung in Bonn einstellen zu lassen. Betriebe und Unternehmen können sich rasch und unkompliziert über Stellensuchende informieren und durch eine schnelle Kontaktaufnahme Suchzeiten verkürzen. Der Arbeitsmarkt für Ingenieure ist seit jeher stark von konjunkturellen Schwankungen geprägt. Angebot und Nachfrage passen oftmals nicht zusammen. Auch zwischen den Beschäftigungsmöglichkeiten für ältere Ingenieure und denen für Nachwuchskräfte besteht noch immer ein großer Unterschied: Während Ingenieure über 45 Jahre zur Zeit häufig arbeitslos sind, werden die jungen Kräfte sehr intensiv gesucht. Die Arbeitsmarktchancen für Ingenieure dürften bis auf Weiteres recht günstig sein. So schätzt die Metall- und Elektroindustrie zum Beispiel, dass künftig jährlich 13.000 Elektroingenieure zusätzlich benötigt werden; von den Hochschulen kommen aber nur knapp 8.000 Absolventen pro Jahr. Aktuell gibt es bundesweit 12.000 arbeitslose Elektroingenieure; insgesamt sind 67.300 Ingenieure arbeitslos gemeldet. Gut die Hälfte von ihnen sind über 50 Jahre alt. Im Arbeitgeber-Informations-Service, der allgemeinen Internet-Bewerberbörse der Arbeitsämter, bieten zurzeit 48.000 Ingenieure ihre Arbeitsleistung an, darunter auch viele ältere. Die neue, spezielle Vermittlungsbörse, soll das bisherige Angebot ergänzen. Die BA hat in der Vergangenheit bereits gezielt verschiedene Initiativen ergriffen, um den Fachkräftebedarf zu decken. Eine davon ist die Aktion "50 plus - die können es". Hier sollen in Branchen, Berufen und Regionen mit Fachkräftebedarf Schwerpunkte gesetzt werden. Auch eine Aktion zur Vermittlung älterer erfahrener Ingenieure gehört dazu. Eine Gesamtübersicht der bisher erschienenen Presseinformationen der Bundesanstalt für Arbeit finden Sie im Internet unter http://www.arbeitsamt.de/hst/services/presseinfo/index.html ots Originaltext: Bundesanstalt für Arbeit Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Dieser Pressedienst wird herausgegeben von: Bundesanstalt für Arbeit Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Regensburger Strasse 104 D-90478 Nürnberg Tel.: 0911/179-2218 Fax: 0911/179-1487 Original-Content von: Bundesagentur für Arbeit (BA), übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: