Caritas international

Erneutes Erdbeben in Italien: Caritas stellt Nothilfefonds bereit
Hilfe wegen zerstörter Straßen teilweise erschwert

Freiburg (ots) - Erneut wurde Mittelitalien von einem schweren Erdbeben getroffen. Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, hat einen Soforthilfefonds in Höhe von 50.000 Euro bereitgestellt. "Nachdem die Region bereits im August schwer durch ein Erdbeben getroffen worden ist, gilt es jetzt erneut, unseren Partnern schnell und unbürokratisch zur Seite zu stehen", so Oliver Müller, Leiter von Caritas international, am Montag in Freiburg. Alle eingehenden Spenden werden an die Caritas Italien weitergeleitet. Mindestens 30.000 Menschen sind derzeit in Schulen, Hotels und anderen Notunterkünften untergebracht. Die Caritas Italien organisiert über ihre lokalen Caritas-Zentren in den Gemeinden Hilfen für die zum Teil schwer traumatisierten Betroffenen des Erdbebens. "Die Caritas Italien verfügt über ein gut ausgebautes Netzwerk und viele freiwillige Helfer. Das Problem ist, dass viele auf Grund zerstörter Straßen momentan gar nicht in das Katastrophengebiet hineinkommen. Doch sie stehen alle bereit zu helfen, sobald die Straßen wieder halbwegs passierbar sind", sagt Oliver Müller.

Spenden mit Stichwort "Erdbeben Italien" werden erbeten auf:

   - Caritas international, Freiburg, Spendenkonto bei der Bank für 
     Sozialwirtschaft Karlsruhe IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02, 
     BIC: BFSWDE33KRL oder online unter: www.caritas-international.de
   - Charity SMS: SMS mit CARITAS an die 8 11 90 senden (5 EUR zzgl. 
     üblicher SMS-Gebühr, davon gehen direkt an Caritas international
     4,83 EUR) 

Caritas international ist das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes und gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit mehr als 160 nationalen Mitgliedsverbänden.

Pressekontakt:

Achim Reinke 
0761-200515
Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Caritas international

Das könnte Sie auch interessieren: