Caritas international

Asien: Wieder Fluten auf Philippinen und in Indien
Caritas international weitet Hilfe in den Katastrophengebieten aus und bittet dringend um Spenden

Freiburg (ots) - Ausgelöst durch heftige Regenfälle in der Folge des jüngsten Taifuns "Parma" ist es auf den Philippinen erneut zu schweren Erdrutschen gekommen, die mindestens 160 Menschen das Leben gekostet haben. Besonders betroffen ist die Region rund um Manila, wo der Tropensturm Ketsana - der schwerste seit 40 Jahren - erst Ende September über 340 Menschenleben gefordert hat: Etwa 600.000 Menschen wurden obdachlos. Insgesamt sind drei Millionen Menschen auf den Philippinen von Ketsana betroffen.

Nach heftigen, tagelangen Regenfällen sind in mehreren indischen Bundesstaaten mindestens 300 Menschen in den Fluten ums Leben gekommen, zurzeit sind 700 Menschen vermisst gemeldet. Caritas Indien berichtet, dass 17 Distrikte mit insgesamt 18 Millionen Menschen von den Überschwemmungen betroffen sind. Etwa 250.000 Häuser sind durch die Wassermassen teils vollkommen zerstört worden. Insgesamt mussten etwa 453.000 Menschen evakuiert werden, die nun in Flüchtlingslagern untergebracht sind. Caritas Indien leistet bereits für 35.500 Familien in den Zeltlagern Nothilfe und stellt Trinkwasser, Decken und Lebensmitteln bereit.

"Jeden Tag", so Oliver Müller, Leiter von Caritas international, "treffen hier zurzeit neue Hilferufe aus Asien ein. Wir benötigen dringend weitere Spenden." Caritas international leistet momentan Nothilfe auch im Erdbebengebiet auf Sumatra (Indone-sien), in dem von den Tropenstürmen heimgesuchten Vietnam sowie auf dem von einem Tsunami verwüsteten Samoa.

Hinweis: Mitarbeiter von Caritas international stehen für Interviews zu allen Katastrophengebieten zur Verfügung. Kontakt: 0761/200-515 und 0761/200-293

Spenden mit Stichwort "Nothilfe Asien-Pazifik" werden erbeten auf:

Caritas international, Freiburg, Spendenkonto 202 bei der Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe BLZ 660 205 00 oder online unter: www.caritas-international.de

Diakonie Katastrophenhilfe, Stuttgart, Spendenkonto 502 707 bei der Postbank Stuttgart BLZ 600 100 70 oder online www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/

Pressekontakt:

Hrsg.: Deutscher Caritasverband, Caritas international,
Öffentlichkeitsarbeit, Karlstr. 40, 79104 Freiburg. Telefon 0761 /
200-0. Christine Decker (verantwortlich, Durchwahl -620), Stephan
Günther (Durchwahl -293) www.caritas-international.de

Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Caritas international

Das könnte Sie auch interessieren: