Caritas international

Krieg im Kaukasus: Caritas international stellt 50.000 Euro für Soforthilfen bereit - Caritas Georgien befürchtet eine große Zahl ziviler Opfer

Freiburg (ots) - Für die Opfer der Kampfhandlungen in Südossetien, Georgien und zuletzt auch in Abchasien hat Caritas international, das Hilfswerk der deutschen Caritas, 50.000 Euro für Soforthilfen bereitgestellt. Nach den Bombardierungen von Städten und Gemeinden im Osten und Westen Georgiens sei mit einer hohen Zahl an Opfern unter der Zivilbevölkerung zu rechnen, berichtet Liana Mkheidze, Katastrophenhilfe-Expertin der Caritas Georgien. Es sei jedoch sehr schwierig, genaue Informationen zu erhalten, da die Telefonnetze teilweise zusammengebrochen seien. Die Mitarbeiter der Caritas Georgien bereiten Soforthilfen wie die Beschaffung und Verteilung von Trinkwasser, Nahrungsmitteln, Decken und Zelten für die Betroffenen des Konfliktes vor.

Bis zu 30.000 Menschen wurden von den russischen Truppen evakuiert oder sind nach Nordossetien geflüchtet, unter ihnen viele Frauen, Kinder, alte und kranke Menschen. Auch in Wladikawkas, 30 Kilometer nördlich der Grenze zu Südossetien, sind Mitarbeiter der lokalen Caritas im Einsatz und bereiten Soforthilfen für die Bedürftigsten vor. Im Moment würden die Flüchtlinge in Zeltlagern, Erholungsheimen, Pionierlagern, Sanatorien sowie Schulen untergebracht, die aufgrund der Ferienzeit leer stünden, berichtet Caritas-Direktor Sergej Basiew aus Wladikawkas. Die Regierung Nordossetiens habe für Montagmorgen ein Treffen zur Koordinierung der Flüchtlingshilfen anberaumt, zu dem auch Vertreter privater Hilfsorganisationen wie der Caritas eingeladen worden seien.

Kontakt für Rückfragen: Christine Decker, Tel. 0761-200 620

Für ihre Hilfsprogramme ruft Caritas international zu Spenden auf. Spenden mit Stichwort "Nothilfe Kaukasus" werden erbeten auf:

Caritas international, Freiburg, Spendenkonto 202 bei der Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe BLZ 660 205 00 oder online unter: www.caritas-international.de

Diakonie Katastrophenhilfe, Stuttgart, Spendenkonto 502 707 bei der Postbank Stuttgart BLZ 600 100 70 oder online www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/

Caritas international ist das Hilfswerk der deutschen Caritas und gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 162 nationalen Mitgliedsverbänden.

Pressekontakt:

Deutscher Caritasverband, Caritas international, 
Öffentlichkeitsarbeit, Karlstr. 40, 79104 Freiburg.
Telefon 0761 / 200-0. Gertrud Rogg (verantwortlich, Durchwahl -293),
Achim Reinke (Durchwahl -515)
www.caritas-international.de
Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Caritas international

Das könnte Sie auch interessieren: