Caritas international

Asien: Lage der Flutopfer verschlechtert sich - Fieber und Durchfall bedroht Leben der Menschen - Neuer Regen

    Freiburg (ots) - Eine weitere Verschlechterung der Lage der Flutopfer in Asien zeichnet sich nach Einschätzung von Caritas international ab. Nach den schweren Regenfällen der vergangenen Tage gingen bei dem Hilfswerk der deutschen Caritas dringende Hilferufe der Katastrophenhelfer aus Indien, Nepal und Bangladesch ein. "Die Menschen leben seit zwei Monaten im Wasser. Kinder spielen zwischen Kadavern und Abfall. Viele Menschen leben weitgehend schutzlos auf der Straße. Das Resultat ist ein Anstieg von Fieber, Durchfall und Atemwegskrankheiten", berichtet der Arzt Andreas Lindner aus Bihar (Indien).

    Um die Opfer versorgen zu können, haben die Caritasverbände der betroffenen Länder Erste-Hilfe-Zentren und Notunterkünfte eingerichtet. Ziel der Hilfe ist es, rund 200.000 Menschen mit medizinischer Hilfe, Lebensmitteln und Trinkwasser versorgen zu können. Dafür hat Caritas international bislang 780.000 Euro bereit gestellt. Da viele Straßen weggespült wurden und das Wasser zum Teil mannhoch in den Straßen steht, bedarf es großer Anstrengungen zu den Betroffenen vorzudringen. "Die Dörfer um Darbhanga in Birha sind vom Wasser umschlossen wie Inseln im Ozean", berichtet Varghese Mattamana, Direktor der Caritas Indien.

    Besondere Sorge macht den Helfern die Zeit nach Ende der Regenzeit. Bauern haben ihre Ernte verloren. Ob angesichts der verheerenden Überschwemmungen, es handelt sich um eine der schlimmsten Katastrophen in der Geschichte Asiens, Wintergetreide rechtzeitig ausgesät werden kann, ist unklar.

    Es können Interviews mit Caritas-Mitarbeiterin in Indien geführt werden. Kontakt über: Achim Reinke (0761/200-515)

    Für ihre Hilfsprogramme ruft Caritas international zu Spenden auf. Spenden mit Stichwort "Fluthilfe Asien" werden erbeten auf:

    Caritas international, Freiburg, Spendenkonto 202 bei der Bank für     Sozialwirtschaft Karlsruhe BLZ 660 205 00 oder online unter:     www.caritas-international.de

    Diakonie Katastrophenhilfe, Stuttgart, Spendenkonto 502 707 bei     der Postbank Stuttgart BLZ 600 100 70 oder online     www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/

    Caritas international ist das Hilfswerk der deutschen Caritas und gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 162 nationalen Mitgliedsverbänden.

Pressekontakt:
Herausgeber: Deutscher Caritasverband, Caritas international,
Öffentlichkeitsarbeit, Karlstraße 40, 79104 Freiburg. Telefon:
0761/200-0. Matthias Schüth (verantwortlich, Durchwahl -293), Achim
Reinke (Durchwahl -515). www.caritas-international.de

Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Caritas international

Das könnte Sie auch interessieren: