Weisser Ring e.V.

WEISSER RING unterstützt bundesweiten Aktionstag "Tag der vermissten Kinder"
Jährlich werden 50.000 Kinder als vermisst gemeldet

Mainz (ots) - Es kann für Eltern keinen schlimmeren Moment geben. Gerade war das eigene Kind noch da und plötzlich ist es weg, einfach verschwunden ohne die geringste Spur. Eine grausame Zeit der Ungewissheit beginnt. Ist das Kind weggelaufen, wurde es entführt oder gar missbraucht und getötet?

Jahr für Jahr werden rund 50.000 Kinder in Deutschland als vermisst gemeldet. Ein Großteil von Ihnen findet sich innerhalb weniger Tage wieder ein. In Zusammenarbeit mit der Initiative "Vermisste Kinder" und Kooperationspartnern versucht der WEISSE RING die Eltern in ihrer verzweifelten Situation zu unterstützen. Hierzu zählt unter anderem der wichtige menschliche Beistand sowie die Vermittlung von Hilfen weiterer Organisationen und Behörden.

Der 25. Mai wurde als Gedenktag 1983 vom damaligen US-Präsidenten Ronald Reagan ins Leben gerufen. Einige Jahre zuvor war der sechsjährige Eaton Patz an diesem Tag auf dem Weg zur Schule spurlos verschwunden. In Deutschland begeht man den Tag seit 2003.

Die Initiative "Vermisste Kinder" organisiert diesen Erinnerungstag in diesem Jahr wieder in vielen Städten und Gemeinden. Dabei kann sie vielerorts auf die Hilfe und Unterstützung des WEISSEN RINGS und seiner bundesweit rund 3.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bauen. Geplant ist u. a. der Aufstieg von Ballons mit Bildern und Informationen zu vermissten Kindern. In Berlin und Hamburg sind zentrale Veranstaltungen vorgesehen.

Mehr Informationen zu finden Sie unter www.vermisste-kinder.de oder www.weisser-ring.de .

Pressesprecher:


Helmut K. Rüster
Tel.: 06131/ 83 03 38
Fax: 06131/ 83 03 45
Internet: www.weisser-ring.de
E-Mail: info@weisser-ring.de
Weberstraße 16
55130 Mainz

Besten Dank für Ihre Unterstützung. Belegexemplar
erbeten.
Original-Content von: Weisser Ring e.V., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: