Presse- und Informationszentrum Marine

Fregatte "Sachsen" kehrt vom NATO-Einsatz aus der Ägäis zurück

Fregatte "Sachsen" kehrt vom NATO-Einsatz aus der Ägäis zurück
Fregatte "Sachsen" in See

ein Dokument zum Download

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstag, den 8. April 2017 um 9 Uhr, wird die Fregatte "Sachsen" aus der Ägäis zurückkehren. Dort war das Typschiff der Klasse 124 als Flaggschiff und Führungsplattform des NATO-Verbandes Standing Nato Maritime Group 2 (SNMG2) eingesetzt.

Für die Soldatinnen und Soldaten der "Sachsen" war dies kein alltäglicher Einsatz, denn eine Abwesenheit über Weihnachten und Silvester ist nicht einfach. Trotzdem feierte die Besatzung das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel in der Bordgemeinschaft, um sich so ein wenig von den Gedanken an ihre Familien zu Hause abzulenken.

"Meiner Besatzung spreche ich großes Lob und meine Anerkennung für das in den vergangenen Monaten Geleistete aus. Das Engagement und die Leistungsbereitschaft aller erfüllen mich als Kommandanten mit Stolz. Meine Besatzung hat den an sie gestellten doppelten Auftrag, sowohl Flaggschiff für den Befehlshaber, als auch Einheit im Seegebiet der Ägäis zu sein, hervorragend erfüllt", so der Kommandant der Fregatte "Sachsen", Fregattenkapitän Ole Paffenholz (42). Er ist seit April 2016 Kommandant der Fregatte.

Nun freuen sich die Soldatinnen und Soldaten nach dem langen Einsatz über Weihnachten und dem Jahreswechsel auf die erste Zeit mit ihren Familien und Angehörigen im Jahr 2017.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin "Fregatte 'Sachsen' kehrt vom NATO-Einsatz aus der Ägäis zurück" eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Samstag, 8. April 2017. Eintreffen bis spätestens 8.15 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Marinestützpunkt Heppenser Groden, Alfred-Eckhardt-Straße 1, 26384 Wilhelmshaven (Anschrift/Adresse für Ihr Navigationsgerät)

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem der digitalen Pressemappe beiliegenden Anmeldeformular bis Freitag, den 7. April 2017, 11 Uhr beim Presse- und Informationszentrum unter der Fax-Nummer +49(0)4421-68-68796 zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Pressestelle Einsatzflottille 2, Wilhelmshaven
Telefon: +49 (0) 4421-68-5800/5801
E-Mail: markdopizpressestellewhv@bundeswehr.org
Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: