Presse- und Informationszentrum Marine

Kommandowechsel auf der Fregatte "Schleswig-Holstein"

Kommandowechsel auf der Fregatte "Schleswig-Holstein"
Fregattenkapitän Metzger

ein Dokument zum Download

Wilhelmshaven (ots) - Am Donnerstag, den 6. April 2017 um 10 Uhr, wird Fregattenkapitän Marc Metzger (43) das Kommando über die Fregatte "Schleswig-Holstein" an seinen Nachfolger, Fregattenkapitän Ingo Mudrack (43), übergeben.

"Nach zwei erfüllten Jahren als Kommandant der 'Schleswig-Holstein' ist es nun Zeit für mich, den Staffelstab weiterzugeben. Zum Abschluss kann ich auf eine sehr interessante und herausfordernde Zeit zurückblicken, deren Höhepunkt ohne Zweifel der Einsatz des Schiffes im 1. Kontingent EUNAVFOR MED Operation 'Sophia' im Jahr 2015 war. Schiff und Besatzung haben stets - im Einsatz und in Manövern - ihr Bestes gegeben und mich sehr stolz gemacht, der 'Alte' gewesen zu sein", so der scheidende Kommandant.

Fregattenkapitän Metzger wird als Referatsleiter ins Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr nach Köln wechseln.

Der neue "Alte", Fregattenkapitän Mudrack, schaut positiv auf die bevorstehende Zeit: "Ich freue mich außerordentlich auf die herausfordernde und verantwortungsvolle Aufgabe als Kommandant der Fregatte 'Schleswig-Holstein', zumal ich gebürtiger Schleswig-Holsteiner bin und bereits in der Vergangenheit vier Jahre als Operationsdienstoffizier auf diesem Schiff gefahren bin."

Fregattenkapitän Mudrack war zuletzt Einsatzstabsoffizier im Allied Joint Forces Command in Brunssum/ Niederlande.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin "Kommandowechsel auf der Fregatte 'Schleswig-Holstein'" eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Donnerstag, den 6. April 2017. Eintreffen bis spätestens 9.30 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Marinestützpunkt Heppenser Groden, Alfred-Eckhardt-Straße 1, 26384 Wilhelmshaven (Anschrift/Adresse für Ihr Navigationsgerät)

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem der digitalen Pressemappe beiliegenden Anmeldeformular bis Mittwoch, den 5. April 2017, 15 Uhr beim Presse- und Informationszentrum unter der Fax-Nummer +49(0)4421-68-68796 zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Pressestelle Einsatzflottille 2, Wilhelmshaven
Telefon: +49 (0) 4421-68-5800/5801
E-Mail: markdopizpressestellewhv@bundeswehr.org
Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: