Presse- und Informationszentrum Marine

Kommandowechsel auf dem Einsatzgruppenversorger "Frankfurt am Main"

Kommandowechsel auf dem Einsatzgruppenversorger "Frankfurt am Main"
Fregattenkapitän Schmekel

Ein Dokument

Wilhelmshaven (ots) - Am Donnerstag, den 6. Oktober 2016, erhält der Einsatzgruppenversorger (EGV) "Frankfurt am Main" einen neuen Kommandanten. Nach zwei Jahren wird Fregattenkapitän Andreas Schmekel (45) nun von Fregattenkapitän Carsten Kauke (43) abgelöst.

Im Oktober 2014 übernahm Fregattenkapitän Schmekel das Kommando über den EGV "Frankfurt am Main". "Besonders wird mir die Teilnahme an der Operation 'Sophia' von Januar bis Juli 2016 in Erinnerung bleiben", äußert sich der Kommandant mit Blick auf den Kommandowechsel. Dabei "war es eine besondere Freude, die Besatzung an der Aufgabe wachsen zu sehen und zu erleben, wie aus vielen Individuen eine Besatzung wurde, die jederzeit alle an sie gestellten Aufträge herausragend erfüllte". "Dies wurde insbesondere bei der Rettung von 1.246 Menschen an einem Tag deutlich", berichtet der Kommandant stolz.

Der nächste Dienstposten wird Fregattenkapitän Andreas Schmekel ins Bundesministerium der Verteidigung ziehen. Dort wird er zukünftig im Führungsstab der Streitkräfte im Referat Grundsatz Logistisches System der Bundeswehr; Logistische Führung; Multinationale logistische Zusammenarbeit und Strategische Mobilität arbeiten.

Neuer Kommandant des Einsatzgruppenversorgers, Fregattenkapitän Carsten Kauke, war bereits Ende 2010 als Erster Offizier an Bord eingesetzt, so dass er bereits mit dem Schiff vertraut ist. Zuletzt nahm er am internationalen Generalstabs-/Admiralstabslehrgang an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg teil.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin - Kommandowechsel auf dem EGV "Frankfurt am Main" - eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Donnerstag, den 6. Oktober 2016. Eintreffen bis spätestens 9.15 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Marinestützpunkt Heppenser Groden, Alfred-Eckhardt-Straße 1, 26384 Wilhelmshaven (Anschrift/Adresse für Ihr Navigationsgerät)

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem der digitalen Pressemappe beiliegenden Anmeldeformular bis Mittwoch, den 5. Oktober 2016, 14 Uhr beim Presse- und Informationszentrum unter der Fax-Nummer +49(0)4421-68-68796 zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Pressestelle Einsatzflottille 2 Wilhelmshaven
Tel.: +49 (0) 4421-68-5800/5801
E-Mail: markdopizpressestellewhv@bundeswehr.org
Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: