Presse- und Informationszentrum Marine

Kommandoübergabe Kommando Spezialkräfte der Marine

Fregattenkapitän Riechert

Ein Dokument

Eckernförde (ots) - Am Freitag, den 23. September 2016 um 10 Uhr, wird die Führung des Kommandos Spezialkräfte der Marine (KSM) durch den Kommandeur der Einsatzflottille 1, Flottillenadmiral Jan C. Kaack (53), im Rahmen einer Bataillonsmusterung in Eckernförde von Fregattenkapitän Jörg Buddenbohm (44) an Fregattenkapitän Henrik Riechert (40) übergeben.

"Meine Zeit als Kommandeur KSM war spannend und herausfordernd, da ich erster Kommandeur dieses relativ neuen Verbandes war", resümierte Fregattenkapitän Buddenbohm. Seit zwei Jahren wurden die Kampfschwimmer als ein eigenständiges Bataillon durch den ausgebildeten Kampfschwimmer geführt, welcher sein Amt als Kommandeur an den ebenfalls ausgebildeten Kampfschwimmer Fregattenkapitän Riechert überreichen wird.

Eröffnet wird die Kommandoübergabe durch einen Fallschirmsprung, welcher dieses Zeremoniell angemessen einleiten wird. Musikalisch wird die Veranstaltung durch das Marinemusikkorps Ostsee begleitet.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin "Kommandoübergabe Kommando Spezialkräfte der Marine" eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Wichtig:

An dieser Veranstaltung wird eine Vielzahl an aktiven deutschen Spezialkräften teilnehmen, sodass wir Sie bitten, sich an die Fotografier- und Filmanweisungen des Pressefachpersonals zu halten. Ohne Zustimmung dürfen keine Aufnahmen gemacht werden.

Termin:

Freitag, den 23. September 2016. Eintreffen bis spätestens 9.30 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Marinestützpunkt Eckernförde, Am Ort 6, 24340 Eckernförde Sportplatz und Gebäude 4

Programm:

9.45 Uhr Einnehmen der Plätze der geladenen Gäste 9.50 Uhr Antreten aller Einheiten 9.55 Uhr Beginn Fallschirmsprung 10 Uhr Einmarsch Ehrenformation

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem der digitalen Pressemappe beiliegenden Anmeldeformular bis Donnerstag, den 22. September 2016, 14 Uhr beim Presse- und Informationszentrum unter der Fax-Nummer +49 (0)431-71745-1412 zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Pressestelle Einsatzflottille 1, Kiel
Telefon: +49 (0)431-71745-1411
E-Mail: markdopizpressestellekiel@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: