Presse- und Informationszentrum Marine

Bundeswehr hautnah erleben - Tag der Bundeswehr am 11. Juni 2016

Bundeswehr hautnah erleben - Tag der Bundeswehr am 11. Juni 2016
Fregatte "Schleswig-Holstein" in Fahrt

Ein Dokument

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstag, den 11. Juni 2016, von 10 bis 18 Uhr, geht der "Tag der Bundeswehr" in die zweite Runde. Diesbezüglich öffnet der Marinestützpunkt Wilhelmshaven seine Pforten für zahlreiche Besucher.

Besucher können hier am größten Standort der Bundeswehr weit mehr erleben als nur die "Deutsche Marine". Alle Teilstreitkräfte und auch zivile Anbieter stellen sich mit ihren unterschiedlichen Facetten vor. Die Fregatte "Schleswig-Holstein" öffnet in einem sogenannten "Open Ship" ihre Tore. Auch auf dem Küstenboot "W5" der Wasserschutzpolizei können interessierte Besucher erste Eindrücke an Bord sammeln. "Der Tag der Bundeswehr" steht unter dem Motto:" Wir im Einsatz! Wir als Arbeitgeber! Wir Lokal!". Soldatinnen und Soldaten stehen Rede und Antwort rund um ihren Arbeitsplatz. Neben den ausgestellten, gepanzerten Einsatzfahrzeugen wie der "Leopard", "Marder", "Fuchs" und "Dingo" lockt eine Vielzahl an dynamischen Vorführungen.

Als Highlight seilen sich Soldaten des Seebataillons bei einer Boardingübung von einem Marinehubschrauber MK 88 A "Sea Lynx" ab. Die Stützpunkttauchergruppe stellt sich aktiv in einem Schaubecken vor, die Stützpunktfeuerwehr erklärt ihre Spezialfahrzeuge für den Einsatz auf Flughäfen und die Einsatzsanität zeigt, wie Verletzte richtig versorgt werden.

Modellbauer aus ganz Deutschland präsentieren am Tag der Bundeswehr im Stützpunkt ihre mehrere Meter langen Modelle und lassen sie in einer gefluteten Schleuse schwimmen und tauchen. Ein bekannter Marinemaler stellt zudem ausgewählte maritime Kunstwerke aus. Am frühen Nachmittag wird eine Ansprache der Verteidigungsministerin, Dr. Ursula von der Leyen, auf einer Videowand "live" aus Frankenberg/Sachsen übertragen.

Die Besucher können sich im persönlichen Gespräch mit den Soldaten, aber auch Karriereberatern über die Arbeitsbedingungen bei der Bundeswehr, verschiedene Berufe und Besonderheiten im Einsatz informieren. Auch für die kleinsten ist etwas dabei: ein Kinderfest mit Schminken, Hüpfburg, Popcorn, Zuckerwatte und vieles mehr.

Das Land Niedersachsen übernimmt die Patenschaft für den Marinestützpunkt Wilhelmshaven. Boris Pistorius, niedersächsischer Minister für Inneres und Sport, wird hierfür aus Hannover erwartet. Der höchste Soldat der Bundeswehr, der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, wird ebenso wie der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Andreas Krause, am Tag der Bundeswehr in Wilhelmshaven teilnehmen.

Ergänzt wird das Programm im Stützpunkt durch weitere Highlights in der Zeit von 18.30 bis 23.30 Uhr im Jadestadion Wilhelmshaven. Nach musikalischem und sportlichem Vorprogramm tritt um 20 Uhr die Fußball Nationalmannschaft der Bundeswehr gegen eine Stadtauswahl Wilhelmshaven an. Im Anschluss daran klingt der Tag mit einer Serenade des Luftwaffenmusikkorps Münster im Fackelschein aus.

An diesem Tag werden neben Wilhelmshaven auch 15 weitere Standorte ihre Kasernentore öffnen und Besucher mit einem attraktiven Erlebnisprogramm locken.

Weitere Informationen, zum "Tag der Bundeswehr", finden sie unter der Eventseite

http://www.tag-der-bundeswehr.de/

Ein Pressevertreter wird vor Ort sein und Ihnen bei Fragen zur Verfügung stehen.

Ansprechpartner am 11. Juni 2016:

Fregattenkapitän Alexander Gottschalk,

Leiter Pressestelle Einsatzflottille 2

Erreichbarkeit: +49 (0) 4421-68-5800

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum "Tag der Bundeswehr" im Marinestützpunkt Wilhelmshaven eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung mit Hinweisen, an welchem Programmpunkt sie teilnehmen wollen, gebeten.

Bei dieser öffentlichen Veranstaltung gibt es keinen einheitlichen Pressetermin. Gesprächswünsche werden vor Ort im Rahmen der Möglichkeiten erfüllt.

Treffpunkt für alle Medienschaffenden ist jeweils das Pressebüro im Geb. 11 auf dem Veranstaltungsgelände im Marinestützpunkt Wilhelmshaven.

Termin:

Samstag, den 11. Juni 2016, 10 - 18 Uhr

Ort:

Marinestützpunkt Heppenser Groden, Alfred-Eckhardt-Straße 1, 26384 Wilhelmshaven (Anschrift/Adresse für Ihr Navigationsgerät)

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem der digitalen Pressemappe beiliegenden Anmeldeformular bis Freitag, den 10. Juni 2016, 12 Uhr beim Presse- und Informationszentrum unter der Fax-Nummer +49(0)4421-68-68796 zu akkreditieren.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Pressestelle Einsatzflotille 2 Wilhelmshaven
Tel.: +49 (0) 4421-68-5800/5801
E-Mail: markdopizpressestellewhv@bundeswehr.org



Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: