Presse- und Informationszentrum Marine

Ball der Marine 2015

Ball der Marine 2015
Night-Time-Band des Marinemusikkorps Kiel.

Ein Dokument

Rostock (ots) - Am Freitag, den 27. November 2015, startet unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Senats der Freien Hansestadt Bremen, Herrn Bürgermeister Dr. Carsten Sieling, der 33. Ball der Marine. Als Landeschef wird er selbst zu Gast sein.

Moderiert durch Andrea Sparmann - Ostseewelle Hit-Radio Mecklenburg-Vorpommern - werden im Hotel "Neptun" in Rostock-Warnemünde zum dritten Mal rund 500 Soldaten, Angehörige und Freunde der Marine eine maritime Ballnacht genießen. Die Night-Time-Band des Marinemusikkorps Kiel und DJ Dave Schwarz werden sich bis in die Nacht mit Live-Musik präsentieren und die Gäste erfreuen. Auch die traditionelle Tombola wird wieder durchgeführt. Der Erlös wird der "Aktion Sorgenkinder" des Bundeswehr Sozialwerkes e.V. zugutekommen.

Pressevertreter sind recht herzlich zur Eröffnung des Balls eingeladen, bei der sich sicherlich Gelegenheiten für Gespräche ergeben werden. Um eine rechtzeitige Anmeldung wird gebeten.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin "Ball der Marine 2015" eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Freitag, den 27. November 2015. Eintreffen bis spätestens 19.30 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Hotel "Neptun" in Rostock-Warnemünde

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem beiliegenden Anmeldeformular bis Freitag, den 27. November 2015, 10 Uhr beim Presse- und Informationszentrum unter der Fax-Nummer +49 (0)381-802-51509 zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Dezernat Pressearbeit
Telefon: +49 (0) 381 - 802 51521
MarKdoPIZPressearbeit@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: