Presse- und Informationszentrum Marine

51 Einheiten brechen zu "Northern Coasts" auf

51 Einheiten brechen zu "Northern Coasts" auf
Northern Coasts 2015

Ein Dokument

Rostock (ots) - Am Samstag, den 12. September 2015, startet zum achten Mal das internationale Großmanöver "Northern Coasts".

An dem Manöver werden 40 Schiffe und Boote sowie elf Luftfahrzeuge aus 17 Nationen mit rund 3.800 Soldaten teilnehmen. Dieses Jahr wird "Northern Coasts", mit Flottillenadmiral Georg von Maltzan, unter deutscher Leitung durchgeführt. Der Admiral führt die Übung vom MOC (Maritime Operations Centre) in Glücksburg aus.

Deutschland selbst ist als gastgebende Nation mit fast 1.000 Soldaten aus unterschiedlichen Bereichen der Bundeswehr beteiligt. Die Deutsche Marine beteiligt sich mit acht Schiffen und Booten, sowie eingeschifften Hubschraubern und einer P-3C "Orion".

Kern der Übung ist die internationale Konfliktverhütung und Krisenbewältigung. Sie ist dabei besonders an den aktuellen Einsatzerfordernissen ausgerichtet. Hierbei soll das sehr komplexe Zusammenspiel unterschiedlicher militärischer Einheiten im internationalen Umfeld trainiert werden. Das Übungsseegebiet wird dabei durch das Festland von Schweden, Dänemark und Deutschland begrenzt.

Weitere Informationen und Berichte zu dem Manöver finden sie auf Marine.de.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Dezernat Pressearbeit
Telefon: +49 (0) 381 - 802 51521
MarKdoPIZPressearbeit@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: