Presse- und Informationszentrum Marine

Inspekteur der Marine: "Die Fregatte 125 wird das Gravitationszentrum der neuen Marine sein!"

Inspekteur der Marine: "Die Fregatte 125 wird das Gravitationszentrum der neuen Marine sein!"
Der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Krause, während seiner Rede auf der diesjährigen HiTaTa.

Ein Dokument

Rostock (ots) - Zum Abschluss der 55. Historisch-Taktischen Tagung der Marine legte heute der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Andreas Krause, die Prioritäten der Deutschen Marine für 2015 dar.

Neben der weiteren Neuausrichtung einer starken und einsatzfähigen Marine und der Umsetzung der "Agenda Attraktivität" für hochmotiviertes Personal rückte er das künftige Waffensystem "Fregatte 125" ins Zentrum: "Die Realisierung der Baden-Württemberg-Klasse kommt mit der Aufstellung der Erstbesatzung im September 2015 in die heiße Phase." Die Fregatte 125 werde das Gravitationszentrum der neuen Marine sein. "Seit Jahresbeginn habe ich im Marinekommando den Sonderbeauftragten Fregatte Klasse 125 eingesetzt, der für die Koordination und Synchronisation der neuen Konzepte und Verfahren wie Mehrbesatzungsmodell, Intensivnutzung, Einsatz- und Regelausbildung und Einsatzausbildungszentrum verantwortlich ist."

Besondere Zielsetzung sei es, die durchschnittliche Abwesenheitsbelastung der Besatzungen auf ein verträgliches Maß zu reduzieren und die Planbarkeit von Dienst und Freizeit und damit die Attraktivität des Dienstes in der Marine weiter zu erhöhen. "Am Beispiel der Fregatte 125 zeigt sich, wie Attraktivität und motiviertes Personal einerseits und adäquate Ausrüstung und Technologie andererseits zusammenhängen", erklärte Vizeadmiral Krause.

Hintergrund Historisch-Taktische Tagung der Marine

Die 55. Historisch-Taktische Tagung der Marine (HiTaTa) fand vom 6.-8. Januar 2015 in Rostock-Warnemünde mit 530 Teilnehmern statt. Ziel dieser jährlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung ist die Auseinandersetzung mit historischen und aktuellen Themen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Vorträge zumeist junger Offiziere und die anschließende Aussprache. In diesem Jahr hatte dieses größte Gesprächsforum der Marineoffiziere das Generalthema "60 Jahre Marinen in Deutschland: Ursprünge - Gegenwart - Zukunft".

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Dezernat Pressearbeit
Telefon: +49 (0) 381 - 802 51521 / 51522
markdopizpressearbeit@bundeswehr.org
Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: