Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine - Pressemeldung: 4.400 Stunden unter Wasser: Marinetaucherausbilder nach 35 Dienstjahren im Ruhestand

Deutsche Marine - Pressemeldung: 4.400 Stunden unter Wasser: Marinetaucherausbilder nach 35 Dienstjahren im Ruhestand
Kapitänleutnant Ulrich Graf bei seiner Verabschiedung in den Ruhestand in seiner Taucherausrüstung. Foto: Niels Breede, Deutsche Marine

    Glücksburg (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Neustadt - Mit Kapitänleutnant Ulrich Graf (54) geht der dienstälteste schiffstechnische Taucherausbilder der Deutschen Marine in Pension. In seinen über 35 Dienstjahren hat er 4.400 Stunden unter Wasser verbracht - das wären am Stück rund 183 Tage. Die Marine verabschiedete ihn am vergangenen Freitag in der Kaserne auf dem Wieksberg im holsteinischen Neustadt. Ruhe liegt zu diesem Zeitpunkt über der Anlage. Nur eine Gruppe Taucherausbilder steht in Reih und Glied auf dem Musterungsplatz der dort beheimateten Taucherausbildungseinheit. Korvettenkapitän Dierk Möller-Nolting ist stellvertretender Leiter des Ausbildungszentrums. Er lässt seine Soldaten militärisch stillstehen. Nach dem Kommando: "Kapitänleutnant Graf vortreten", stapft ein Helmtaucher mit schweren Stahlschuhen laut klackend nach vorn. Die circa 80 Kilogramm schwere Ausrüstung machen ihn behäbig. Langsam nimmt der 54-Jährige Haltung an, grüßt militärisch und meldet sich wie befohlen. So machen es Soldaten - auch die Helmtaucher der Deutschen Marine. Kapitänleutnant Ulrich Graf tut es heute letztmalig als Soldat. Der Mann aus Süsel-Bockholt bei Eutin geht in Pension, lässt seine Uniform im Spind der Marine zurück.

    "Ulrich Graf ist das Urgestein der U-Boot-Rettungs- und Taucherausbildung. In Fachkreisen gilt seine Erfahrung als einzigartig", lobt Möller-Nolting den Mann, der seit 1977 insgesamt 20 Jahre lang als Ausbilder tätig war. Graf bildete als Lehroffizier sowohl angehende U-Boot-Rettungstaucher, U-Bootfahrer, Helm- und Schwimmtaucher der Deutschen Marine als auch ausländischer Marinen aus. "Damit ist Kapitänleutnant Graf ein Garant für die qualitativ hochwertige Ausbildung in Neustadt gewesen", sagt der Fachleiter der Taucherausbildung, Kapitänleutnant Burkhard Scheele. Im Ruhestand wird sich Graf seinem Hobby widmen - der Naturheilkunde. Deshalb nannten ihn seine Kameraden in Neustadt: "Der Druide".

    Autor: Thomas Levin, Deutsche Marine Fotos: Niels Breede, Deutsche Marine

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Stabsbootsmann Detlef Struckhof
Telefon: 0 46 31 - 6 66 - 44 14 / 44 12
E-Mail: piz@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: