Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine: Pressetermin - Vereidigung von 255 Marine-Offizieranwärtern im "Roten Schloss am Meer"

Marineschule Mürwik - "Das rote Schloss am Meer"

Ein Dokument

    Glücksburg (ots) -

    - Querverweis: Ein Dokument liegt in der digitalen
        Pressemappe zum Download vor und ist unter
        http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Glücksburg - Der Marineoffizierjahrgang 2008 (Crew VII / 2008) der Deutschen Marine wird am Freitag, dem 15. August 2008, um 11.00 Uhr in der Marineschule Mürwik vereidigt. An der Feierlichkeit nehmen über 2000 Familienangehörige und Besucher teil, darunter hochrangige Gäste aus Politik, Gesellschaft und Bundeswehr.

    Die 255 Offizieranwärter, darunter 43 Frauen, werden in ihren Kieler Matrosenanzügen auf dem Gelände des sogenannten "Roten Schlosses am Meer" ihren Eid ablegen. Eingerahmt durch das Musikkorps der Bundeswehr und eine Abordnung des Wachbataillons aus Berlin, ist dies wohl einer der herausragendsten Augenblicke in der Karriere der jungen Kadetten, die aus allen Bundesländern kommen.

    Volker Kauder (MdB), Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU Bundestagsfraktion, hält als Ehrengast die Festrede. Eine Fahnenabordnung der polnischen Marine-Offizierschule aus Gdingen ist angereist, um an der Zeremonie ihrer Schwesterakademie in Mürwik teilzuhaben. Neben den zu vereidigenden deutschen Offizieranwärtern werden auch Kadetten aus Frankreich, Benin, Algerien, Korea, Georgien und Thailand teilnehmen. Sie erhalten ihre soldatische Ausbildung in Deutschland und werden im Anschluss in ihre Heimatländer zurückkehren, um dort ihren Dienst zu versehen. Das Segelschulschiff der Deutschen Marine, die "Gorch Fock", liegt während der Feierlichkeit in der Flensburger Förde vor der Marineschule vor Anker. Auch die neue Korvette K130 "Magdeburg" hat ihr Kommen zugesagt.

    Ein Drittel der Offizieranwärter verbleibt nach dem Ablegen ihres Eides zunächst noch an der Marineschule Mürwik. Dort absolvieren sie eine nautische Basisausbildung. Ein weiteres Drittel geht an die Marineunteroffizierschule in Plön, um infanteristisch ausgebildet zu werden. Die übrigen Offizieranwärter der Crew schiffen noch in Flensburg an Bord der "Gorch Fock" ein, auf der ihre seemännische Grundausbildung beginnt. Nach knapp zwei Wochen Segelvorausbildung führt die diesjährige Auslandsausbildungsreise die Offizieranwärter von Kiel zunächst nach Hamburg und weiter nach Dublin. In der irischen Hauptstadt findet am 27. September ein Kadetten-Wechsel statt. Die Offizieranwärter segeln dann über Lissabon (Portugal) nach Cadiz. Dort findet am 09.11. ein weiterer Wechsel statt und das abschließende Drittel der Kadetten geht an Bord, um das Segelschulschiff über die französische Hafenstadt Cherbourg am 12. Dezember zurück in das vorweihnachtliche Kiel zu bringen. 26 Sanitäts-Offizieranwärter der Crew nehmen nach ihrer Ausbildung auf der Gorch Fock ihr Medizinstudium an zivilen Universitäten im ganzen Land auf.

    In der Vereidigung bekennt sich der Offizieranwärter zum Dienst für die Bundesrepublik Deutschland. Die Eides-Formel lautet: "Ich schwöre der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen."

    Die Marineschule im Flensburger Stadtteil Mürwik, im Stil der norddeutschen Backsteingotik nachempfunden, ist seit dem Jahr 1910 zentrale Ausbildungsstätte der deutschen Marineoffiziere. Mit ihrer über 200 m langen Wasserfront und ihrem ca. 60 m hohen Turm beherrscht sie das Südufer der Flensburger Förde.

    Das Wachbataillon ist die Ehrengarde der Bundeswehr. Keine andere Einheit der Bundeswehr ist so häufig auf Bildern zu sehen wie das Wachbataillon. Ob Staatsbesuch, Kranzniederlegung oder großer Zapfenstreich, das Wachbataillon in Reih und Glied verleiht jedem Anlass einen feierlichen Charakter. Ihre Karabiner zischen durch die Luft, während die Soldaten gleichmäßig aneinandergereiht in die Ferne zu blicken scheinen. Wenige Griffe und das historische Gewehr ist vom Boden in Position gebracht. Es muss immer gleich aussehen.

    Die Musiker vom Musikkorps der Bundeswehr sind weit über die Grenzen der Bundeswehr bekannt. Sie sind nicht mehr nur Marschkapelle bei Gelöbnissen und feierlichen Anlässen hinter verschlossenen Toren, sondern treten mit Erfolg immer wieder öffentlich auf.

    Hinweise für die Presse:

    Termin: 15.08.2008

    Medienvertreter sind zu dem feierlichen Vereidigungszeremoniell eingeladen und werden gebeten, Ihre Teilnahme bis Donnerstag, dem 14. August, 15.30 Uhr, auf beigefügtem Anmeldeformular anzumelden.

    Ab 09.00 Uhr bietet sich die Gelegenheit, mit einem Begleitboot die Gorch Fock zu umrunden und so Außenaufnahmen vor der Kulisse der Marineschule zu bekommen. Von 10.30 bis 10.45 Uhr findet ein Pressegespräch mit dem CDU/CSU Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder, dem Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Wolfgang Nolting und dem stellvertretenden Schulkommandeur, Fregattenkapitän Schmidt-Skipiol, statt. Ab 10.45 Uhr können Journalisten hautnah die Vereidigung miterleben.

    Treffpunkt:

    Marineschule Mürwik Kelmstr. 14 24944 Flensburg Zugang für die Presse über Nebenwache Fördestraße 09.00 Uhr: Fotomöglichkeit Gorch Fock 10.00 Uhr: Teilnahme Vereidigung

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Presseoffizier
Christopher Jacobs
Telefon: 04631-6664412
christopherjacobs@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: