Presse- und Informationszentrum Marine

Landtagspräsident trifft Besatzung der "Gorch Fock" Exponat des Großseglers wird vor dem Landtag von den Soldaten renoviert

Zur Erinnerung an die Patenschaft zwischen dem schleswig-holsteinischen Landtag und dem Segelschulschiff "Gorch Fock" wurde im Jahr 2004 ein sogennantes "Unterwand" vor dem Parlamentsgebäude aufgestellt. Diese Tafel erinnert an die tiefe Verbindung zwischen Land und Schiff.

    Glücksburg (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Glücksburg/ Kiel - Der Präsident des schleswig-holsteinischen Landtags, Martin Kayenburg, besucht am 23. Juni 2008 um 12.00 Uhr die Besatzung der "Gorch Fock" bei der Arbeit an einem sogenannten Unterwant ("Strickleiter" zum Aufentern in den Mast) vor dem Parlamentsgebäude. Er wird begleitet von Abgeordneten der Parlamente der nordischen Länder. Das maritime Exponat steht seit 2004 vor dem Kieler Landtag. Im Rahmen einer seit 1982 bestehenden Patenschaft schenkte das Segelschulschiff dem Landtag Schleswig-Holsteins ein Unterwant. Dieses steht in einem Stahlgerüst direkt neben dem Landtagsgebäude und wird seitdem regelmäßig liebevoll von der Besatzung des Schiffes gepflegt. Die jetzige Überholung fällt zusammen mit den Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag der "Gorch Fock". Deshalb gibt der Landtagspräsident anschließend einen Empfang für die Abgeordneten an Bord des Segelschulschiffes. Auf dem Weg dorthin werden die Gäste die Marinesoldaten zunächst bei der handwerklichen Arbeit aufsuchen. Der Landtagspräsident beabsichtigt kurz über die gute Patenschaft mit den Soldaten zu reden. Anschließend begeben sich Landtagspräsident und seine Gäste um 12.30 Uhr auf den Empfang an Bord.

    Medienvertreter können nach Absprache dieses Ereignis nach Absprache mit dem Pressebüro "Kieler Woche" begleiten.  Pressebüro: 0431-384-3161, -3162, -3163

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Presseoffizier
Henning Radtke
Telefon: 04631-6664412
henningradtke@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: