Audi AG

Aluminium-Kompetenz der AUDI AG
Audi hat mehr als 150.000 Aluminium-Autos gebaut

Ingolstadt (ots) - darunter über 93.000 Audi A8 und knapp 57.000 A2. Dies ist ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte der Leichtbauweise bei Audi. Seit mehr als 16 Jahren betreibt Audi intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeiten mit dem Werkstoff Aluminium und baute so ein beispielloses Know-how auf. Ergebnis war eine signifikante Gewichtsreduzierung und ein revolutionär neuer Ansatz für Konstruktion und Produktion von Automobilen: Audi Space Frame (ASF). Dabei handelt es sich um eine hochfeste Aluminium-Rahmenstruktur, in der die großen Alu-Blechteile mittragend integriert werden. 1994 wurde das Wissen in der Serie umgesetzt: Mit dem Audi A8 kam die erste Serienlimousine mit Aluminium-Karosserie auf den Markt. Ende 1994 bündelte Audi seine Leichtbau-Kompetenz am Standort Neckarsulm und richtete dort für rund 15 Mio. DM ein Aluminium-Zentrum ein. Inzwischen befassen sich rund 100 Mitarbeiter speziell mit der Entwicklung von Serienfahrzeugen in Aluminiumbauweise. Insbesondere beschäftigt man sich mit der Optimierung von Komponenten und Prozessen für den Großserien-Einsatz in ASF-Technologie. Sichtbarer Erfolg dieser Entwicklungsarbeit: Mitte 2000 kam der Audi A2 mit der zweiten ASF-Generation in den Verkauf. Für das erste Aluminium-Auto in der Großserie mussten Techniken, Verfahren, Werkzeuge und Fertigungs-methoden neu entwickelt bzw. modifiziert werden. Mit dem A2 1.2 TDI stellte Audi im Juni diesen Jahres zudem das erste fünftürige Dreiliter-Auto auf die Straße, das keine Abstriche bei Platz, Komfort und Fahreigenschaften macht. Audi ist ein weltweit operierender Entwickler und Produzent hochwertiger Automobile. Im Jahr 2000 lieferte das Unternehmen mehr als 650.000 Audi Modelle an Kunden aus. Der Konzern-Umsatz lag bei 39 Mrd. DM. Im Audi Konzern sind derzeit mehr als 50.000 Mitarbeiter beschäftigt. ots Originaltext: Audi AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kommunikation: Unternehmen und Wirtschaft Joachim Cordshagen, Telefon: ++49 (0)841 89 36340, E-Mail: joachim.cordshagen@audi.de Kommunikation: Unternehmen und Wirtschaft international Jürgen De Graeve, Telefon: ++49 (0)841 89 34084 E-Mail: juergen.degraeve@audi.de Original-Content von: Audi AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Audi AG

Das könnte Sie auch interessieren: