Audi AG

AUDI AG: Absatzschub in Deutschland (mit Bild)

AUDI AG: Absatzschub in Deutschland (mit Bild)
In ersten drei Quartalen 2010 setzte die AUDI AG weltweit rund 829.300 Autos ab - ein Plus von 17,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im September 2010 profitierte das Unternehmen vom starken Wachstum in China und den USA - und von hohen Zuwächsen in Deutschland. Hier stiegen die Verkaufszahlen im September... mehr

Ingolstadt (ots) -

   - Wachstum von 16 Prozent auf dem Heimatmarkt 
   - Vertriebschef Schwarzenbauer: "Bereits mehr als zwei Drittel der
     lieferbaren A1 für dieses Jahr vorbestellt" 
   - In ersten drei Quartalen weltweit rund 829.300 Autos abgesetzt
 

Die Verkaufszahlen von Audi steigen weiter: Im September lieferte das Unternehmen weltweit rund 102.650 Automobile aus, 16 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Kumuliert in den ersten neun Monaten waren es rund 829.300 Autos - ein Plus von 17,6 Prozent. Im September profitierte das Unternehmen vom starken Wachstum in China und den USA - und von hohen Zuwächsen in Deutschland. Hier stiegen die Verkaufszahlen im September um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Auf dem Heimatmarkt der AUDI AG verkaufte sich im September die A5 Modellreihe weiterhin erfolgreich. Den größten Zuwachs verzeichnete Audi beim A6, da die Nachfrage der Firmenkunden wieder deutlich anstieg. Auch der erste Verkaufsmonat des A1 trug zu dem guten Monatsergebnis bei. "Der A1 kommt hervorragend an: Mehr als zwei Drittel der Fahrzeuge, die wir dieses Jahr noch ausliefern können, ist bereits vorbestellt", sagte Peter Schwarzenbauer, Vorstand Marketing und Vertrieb der AUDI AG. "Im vierten Quartal wird uns dieses neue Volumenmodell in Europa zusätzlichen Rückenwind geben. Für 2011 haben wir die Produktionskapazitäten des A1 bereits um 20 Prozent angehoben."

Auch in weiteren europäischen Märkten stiegen die Verkaufszahlen. In Gesamt-Europa verzeichnete die Marke im vergangenen Monat ein Absatzplus von 8,3 Prozent. Vor allem in Osteuropa zogen die Verkäufe an, in Frankreich erwartet Audi, 2010 zum ersten Mal Premium-Marktführer zu werden.

In China lieferte Audi mit dem Monats-Rekordwert von 22.125 Einheiten noch einmal 45,1 Prozent mehr Autos aus als im September 2009. Kumuliert lagen die Verkaufszahlen im Reich der Mitte 60,7 Prozent über denen des Vorjahreszeitraums.

Einen weiteren Rekordmonat schloss das Unternehmen auch in den USA ab: 8.151 Autos bedeuteten ein Absatzplus von 13,1 Prozent. In den ersten drei Quartalen übergab Audi 73.590 Autos an Kunden, 23,6 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2009.

Die Absatzzahlen im Überblick

          September                      Kumuliert 	
          2010       2009                2010       2009 
Welt      102.650    88.532    +16,0     829.300    704.976   +17,6 
W-EU      58.650     54.353    +7,9      464.650    445.964   +4,2
D         18.611     16.044    +16,0     160.947    167.422   -3,9
GB        16.123     16.114    +0,1       82.875     72.724   +14,0
I          5.661      5.624    +0,7       45.256     43.610   +3,8
F          5.416      4.055    +33,6      39.366     36.192   +8,8
ES         2.402      2.673    -10,1      32.336     29.151   +10,9
USA        8.151      7.209    +13,1      73.590     59.518   +23,6 
Asia      26.900     19.449    +38,2     212.750    138.571   +53,5 
China     22.125     15.249    +45,1     174.907    108.859   +60,7 

AUDI AG im Überblick

Der Audi-Konzern hat im Jahr 2009 rund 950.000 Automobile der Marke Audi verkauft. Das Unternehmen erreichte bei einem Umsatz von EUR 29,8 Mrd. ein Operatives Ergebnis von EUR 1,6 Mrd. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Györ (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Ende 2007 startete die CKD-Produktion des Audi A6 , Anfang Oktober 2008 die des Audi A4 und im Juli 2010 die des Audi Q5 in Aurangabad in Indien. Seit Mai 2010 läuft der neue Audi A1 im Werk Brüssel vom Band. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig. 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem die AUDI HUNGARIA MOTOR Kft., die Automobili Lamborghini Holding S.p.A. (Sant'Agata Bolognese/Italien) und die quattro GmbH (Neckarsulm). Audi beschäftigt derzeit weltweit rund 58.000 Mitarbeiter, davon 45.400 in Deutschland. Um den "Vorsprung durch Technik" nachhaltig zu sichern, plant die Marke mit den Vier Ringen von 2010 bis 2012 insgesamt über EUR 5,5 Mrd. zu investieren, überwiegend in neue Produkte. Bis 2015 will Audi die Anzahl seiner Modelle auf 42 erweitern.

Audi nimmt seit langem auf vielen Ebenen seine gesellschaftliche Verantwortung wahr - im Sinne einer lebenswerten Zukunft für künftige Generationen. Umweltschutz, Ressourcenschonung, internationale Wettbewerbsfähigkeit und eine zukunftsfähige Personalpolitik bilden deshalb die Geschäftsgrundlage für den nachhaltigen Erfolg von Audi. Das umweltpolitische Engagement der AUDI AG manifestiert sich auch in der neu gegründeten Audi Stiftung für Umwelt.

Pressekontakt:

AUDI AG
Esther Bahne
Pressesprecherin Vertrieb und Marketing
85045 Ingolstadt

Telefon: +49 841 89-35430
E-Mail:esther.bahne@audi.de
Internet: www.audi-mediaservices.com/berichte

Original-Content von: Audi AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Audi AG

Das könnte Sie auch interessieren: