Audi AG

Effizienz-Festspiele: Audi fährt in Salzburg mit GTL Fuel

Ingolstadt/Salzburg (ots) -

   - Achtzig Audi A8 fahren bei den Salzburger Festspielen mit einem 
     neuen, besonders umweltschonenden, synthetischen Kraftstoff "GTL
     Fuel"
   - Konsequente Strategie senkt Verbrauch und Emissionen
   - Diesel-Kraftstoff aus Erdgas ist nahezu schwefel- und 
     aromatenfrei 

Audi wird während der Salzburger Festspiele seine A8 Flotte mit dem umweltschonenden Diesel-Kraftstoff GTL Fuel betanken. Dieser Kraftstoff wird durch ein besonderes technisches Verfahren aus Erdgas gewonnen, der dann verflüssigt wird (Gas To Liquid). In Verbindung mit den effizienten TDI-Dieselmotoren kann so der CO2-Ausstoß der Audi Flotte im Vergleich zum Vorjahr um rund 13 Prozent verringert werden.

"Audi beweist immer wieder aufs Neue, dass Sportlichkeit und Effizienz einander nicht ausschließen. Wir senken konsequent den Verbrauch und die Emissionen unserer Automobile - und zwar über das gesamte Modellportfolio hinweg und da sind auch neue Kraftstoffe besonders hilfreich," sagt Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der AUDI AG. "Unsere leistungsfähigen und zugleich effizienten TDI- und TFSI-Aggregate sind dabei ein zentraler Erfolgsfaktor. Mit dem Einsatz von GTL Fuel bei der Festspiel-Flotte unterstreicht Audi seinen konsequenten Weg in Richtung nachhaltige Mobilität."

GTL Fuel wird synthetisch durch eine chemische Reaktion gewonnen, ist kristallklar und frei von Schwefel und Aromaten. Es entstehen keine Schwefeldioxid-Emissionen, die Rußbildung wird um 35 Prozent, der Kohlenmonoxid-Ausstoß sogar um 93 Prozent verringert. Bei den Stickoxiden (NOx) wird eine Reduktion um bis zu 30 Prozent erreicht und der Kohlendioxid (CO2)-Ausstoß nimmt um etwa fünf Prozent ab. Der Kraftstoffverbrauch wird durch die Kombination von TDI mit GTL Fuel um rund zehn Prozent gesenkt.

Das Besondere: Der Kraftstoff kann problemlos und ohne Nachrüstung in jedem Audi Modell mit Diesel-Aggregat eingesetzt werden. Die Entwicklung und Erprobung dieses neuen Treibstoffs entstand aus der Zusammenarbeit von Shell und der Volkswagen Konzernforschung. Die Entwickler dieses zukunftsweisenden Treibstoffs wurden vor drei Jahren mit dem höchstdotierten Technikerpreis der Welt, dem "Prof. Ferdinand Porsche Preis der Technischen Universität Wien" ausgezeichnet.

Audi hat GTL Fuel bereits unter Extrembedingungen eingesetzt. Und das sehr erfolgreich: Beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans wurde der siegreiche Audi R10 mit TDI-Motor schon mehrmals mit einem besonderen Diesel-Kraftstoff betankt, dem zu großen Teilen GTL Fuel beigemischt war. Es waren die ersten Siege eines Diesel-Rennwagens bei diesem wichtigen Motorsport-Ereignis.

Für den Fahrservice der Besucher steht am ersten Wochenende der Salzburger Festspiele eine Flotte von achtzig Audi A8 in der Farbe Lichtsilber bereit, die alle über den permanenten Allradantrieb quattro verfügen. Ein Teil der Luxuslimousinen ist mit einem 3.0 TDI- Dieselmotor ausgestattet. Das Sechszylinder Aggregat leistet 233 PS, benötigt aber nur 8,5 Liter Diesel-Kraftstoff je 100 Kilometer. Daneben stehen A8 mit 4.2 TDI-Dieselmotor bereit. Das Achtzylinder-Aggregat leistet 326 PS und benötigt durchschnittlich 9,4 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Automobilhersteller mit den vier Ringen seine Flotte mit GTL Fuel betankt. Bereits beim "World Economic Forum (WEF) Annual Meeting 2008" im Januar fuhr die komplette Audi Flotte mit dem umweltschonenden Kraftstoff.

   Fotos und weitere Informationen erhalten Sie unter 
www.audi-mediaservices.com/de 

Pressekontakt:

AUDI AG
Kommunikation Unternehmen
Jürgen De Graeve
Telefon: +49 (0)841 89 34084
E-Mail: Juergen.degraeve@audi.de

Original-Content von: Audi AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Audi AG

Das könnte Sie auch interessieren: