SAT.1

Doppelter Völler-Böller - Rudi schießt gegen Kritiker: "Cha Bum hat zu viel Aspirin genommen."
"Manche Ex-Profis haben in der Karriere ein paar Kopfbälle zuviel gemacht."

    Berlin (ots) - Nach dem 1:0-Sieg über Paraguay im Achtelfinale
musste das Deutsche Team von der internationale Presse und einigen
Experten harte Kritik einstecken. Doch Völler betonte schon vor der
WM, dass er, im Gegensatz zu seinen Vorgängern, sich nicht alles
bieten lassen will und hält Wort: Im Sat.1-Interview ("früh ran",
"ran - WM-Fieber") am Montagmorgen schießt der Teamchef zurück:
    
    "Wir dürfen uns einfach nicht davon beeinflussen lassen, wenn
irgendein bekloppter englischer Journalist sagt, es wäre ein
Scheißspiel gewesen oder der bekloppte Bum-Kun Cha sagt, es wäre das
schlechteste Spiel gewesen, dass er je von der deutschen Mannschaft
gesehen hat. Cha Bum hat zu viel Aspirin gegessen, als er damals bei
Bayer Leverkusen gespielt hat!"
    
    "Ich weiß doch, wie das mit der ausländischen Presse ist, vor
allem gegen uns Deutsche. Da kommt dann ein bisschen Neid auf. Das
ist im Prinzip gar nicht schlecht. Wir nehmen das - vor allen Dingen,
wenn es aus gewissen Ländern kommt - mit einem Schmunzeln. Allerdings
muss ich sagen, es gibt ein paar Ex-Kicker, mit denen ich zum Teil
noch zusammen gespielt habe, die ein paar blöde Kommentare abgeben.
Da muss ich sagen: ein paar Kopfbälle zuviel gemacht in der
Karriere!"
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Christiane Maske
Sat.1 Kommunikation/PR Sport
Telefon 030/2090-2307 / Fax 030/2090-2310
e-mail christiane.maske@sat1.de

ran im Internet: www.sport1.de
Sat.1 im Internet: www.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: