SAT.1

Christian Ziege in "ran - WM-Fieber": "Vor ein paar Tagen waren wir noch die, die nichts erreichen werden - jetzt sind wir die Helden"

Berlin (ots) - Mit dem 8:0 über Saudi Arabien erzielte die Deutsche Nationalmannschaft den höchsten WM-Sieg aller Zeiten. In "ran - WM-Fieber" (Sonntag, 2.6., 21.15 Uhr) resümiert Nationalspieler Christian Ziege das erste Gruppenspiel: ""Insgesamt geht das alles ein bisschen schnell. Vor ein paar Tagen waren wir noch die, die nichts erreichen werden und jetzt sind wir die Helden. Natürlich ist es wichtig, dass wir die drei Punkte geholt haben. Es ist wichtig fürs Selbstvertrauen, dass der Sieg so überzeugend war, aber das heißt noch lange nicht, dass das jetzt so einfach weitergeht.." Für die Teamkollegen Jancker und Hamman findet Ziege lobende Worte: "Das ist für Carsten Jancker Balsam auf die vielen Wunden. Wir haben innerhalb der Mannschaft immer an ihn geglaubt. Wir haben auch viel mit ihm gesprochen, obwohl er so große Hilfe gar nicht braucht. Wir wissen, was er kann und das hat er gestern auch eindrucksvoll bewiesen." "So wie Didi gestern gespielt hat, so kenne ich ihn aus Liverpool und so ist er ungemein wichtig für uns. Es gibt auf dieser Position keinen auf der Welt, der wesentlich besser ist wie er." Doch am Mittwoch heißt der Gegner Irland und das wird "eine schwere Aufgabe, weil die Briten dafür bekannt, dass sie bis zum Umfallen alles tun, um das Spiel nicht verlieren. Natürlich wollen sie nach dem Unentschieden gegen Kamerun gegen uns gewinnen. Sie haben in ihren Reihen hervorragende Spieler und da wird von uns am Mittwoch alles abverlangt." ots Originaltext: Sat.1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Christiane Maske Sat.1 Kommunikation/PR Sport Telefon 0160 / 47 98 227 e-mail christiane.maske@sat1.de ran im Internet: http;// www.sport1.de Sat.1 im Internet: www.sat1.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: