SAT.1

Vergessen ist ansteckend
SAT.1 unterstützt Kampagne der Deutschen AIDS-Gesellschaft

Berlin (ots) - SAT.1 unterstützt die Kampagne "Vergessen ist ansteckend", die von der Deutschen AIDS-Gesellschaft e.V. ins Leben gerufen wurde, um der rückläufigen öffentlichen Aufmerksamkeit zu AIDS entgegen zu wirken. Symbol der Initiative ist der Reminders Ribbon, der Red Ribbon mit einem Knoten gegen das Vergessen. Vorläufiger Höhepunkt der Initiative ist eine Benefiz-Gala, die am Reminders Day, dem 6. Juli, im debis-Gebäude am Potsdamer Platz stattfindet. Die SAT.1-Moderatoren Peter Imhof und Jessica Winter führen durch die Gala, zu der sich zahlreiche Prominente wie die Schauspieler Klaus J. Behrend, Ralph Herforth, SAT.1-Comedian Mirco Nontschew sowie der Regierende Bürgermeister Berlins, Klaus Wowereit, angesagt haben. Auf der Gala wird zudem der ReD Award für besonderes Engagement im Kampf gegen AIDS verliehen. Diesjährige Preisträgerin ist Irina Pabst. Das SAT.1-Engagement für den Kampf gegen AIDS hat Tradition: Bereits seit zwei Jahren veranstaltet SAT.1 gemeinsam mit TRI Media die Aktion "FÜR DAS LEBEN - Prominente kochen zugunsten der Deutschen AIDS-Hilfe e.V.". Für eine Spende von 1.000 Mark an die Deutsche AIDS-Hilfe e.V. kommen jeweils 20 Gäste in fünf Städten in den Genuss, Ende November von Prominenten zubereitetes und serviertes Essen zu goutieren. Zudem wird SAT.1 dieses Jahr erstmals mit der "AIDS-Gala zum Weltaidstag" on-air die Spendenbereitschaft in der Vorweihnachtszeit zu Gunsten dieses wichtigen Anliegens nutzen. Weitere Informationen, das Logo und Bilder finden Sie auf der Seite www.vergessen-ist-ansteckend.de. ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Ingo Schünemann SAT.1 Kommunikation/PR Tel.: 030 / 2090-2352 / Fax: 030 / 2090-2355 E-Mail: ingo.schuenemann@sat1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.presse.sat1.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: