SAT.1: Gefühlvoller Höhepunkt in exotischer Kulisse: Das SAT.1 TV-Event  "Das Vermächtnis der Wanderhure" am 13. November 2012, um 20.15 Uhr / Anschlussdokumentation "Verbotene Liebe im Mittelalter" (BILD)
SAT.1: Gefühlvoller Höhepunkt in exotischer Kulisse: Das SAT.1 TV-Event  "Das Vermächtnis der Wanderhure" am 13. November 2012, um 20.15 Uhr / Anschlussdokumentation "Verbotene Liebe im Mittelalter" (BILD)
SAT.1: Gefühlvoller Höhepunkt in exotischer Kulisse: Das SAT.1 TV-Event  "Das Vermächtnis der Wanderhure" am 13. November 2012, um 20.15 Uhr / Anschlussdokumentation "Verbotene Liebe im Mittelalter" (BILD)

Foto: 1|2|3

Gefühlvoller Höhepunkt in exotischer Kulisse: Das SAT.1 TV-Event "Das Vermächtnis der Wanderhure" am 13. November 2012, um 20.15 Uhr
Anschlussdokumentation "Verbotene Liebe im Mittelalter" (BILD)

   | 

Unterföhring (ots) -

"Klasse Gefühlskracher - der Abschied fällt schwer" würdigt die TV 
Direkt den spannenden Höhepunkt der erfolgreichen 
"Wanderhuren"-Trilogie mit Alexandra Neldel in der Hauptrolle, die TV
Digital urteilt "Packend: Eine Frau gibt nicht auf" und die TV Movie 
lobt "Tolle Ausstattung und viel Gefühl". In "Das Vermächtnis der 
Wanderhure" nimmt Alexandra Neldel als Marie Schärer die 
SAT.1-Zuschauer mit auf eine gefühlvolle Reise in die exotische Welt 
der Tataren, wo sie sich gegen ihre eiskalte Gegenspielerin Hulda von
Hettenheim (Julie Engelbrecht) behaupten muss. Huldas teuflischer 
Plan raubt nicht nur Marie das Liebste, sondern provoziert nahezu den
Untergang des gesamten Abendlandes ...
"Marie war eine phantastische Rolle: Was sie durchlebt hat, wie sie 
gekämpft hat, wie sie gelitten hat, geweint hat und wie sie sich 
gefreut hat", blickt Alexandra Neldel auf 360 Filmminuten in der 
Rolle der Marie Schärer zurück und verspricht für den dritten Teil: 
"Es sieht fast aussichtslos aus, aber die Mutterliebe lässt Marie 
noch stärker werden."
Wie auch schon die ersten beiden Teile basiert "Das Vermächtnis der 
Wanderhure" auf Motiven des gleichnamigen Bestseller-Romans von Iny 
Lorentz, die auch dieses Mal wieder begeistert sind: "Je länger der 
Film dauerte, umso mehr zog er uns in seinen Bann. Teilweise wurde 
die Spannung so stark, dass sie kaum auszuhalten war", freut sich das
Autoren-Paar Iny Klocke und Elmar Wohlrath über das Ergebnis.

Im Anschluss an das TV-Epos "Das Vermächtnis der Wanderhure" widmet 
sich SAT.1 in einer Anschlussdokumentation wahren historischen 
Begebenheiten: Galten im Mittelalter völlig andere moralische Werte 
als heute? War eine Liebesbeziehung zu einem Andersgläubigen erlaubt?
Welche Regeln gab es bei Ehebruch und Scheidungen? Die Dokumentation 
"Verbotene Liebe im Mittelalter" klärt diese Fragen anhand historisch
dokumentierter Fälle auf - direkt im Anschluss an das TV-Event um 
22.55 Uhr.

Alle Informationen zu "Das Vermächtnis der Wanderhure" finden Sie 
unter www.presse.sat1.de.

Pressekontakt:
Katrin Dietz
ProSiebenSat1 TV Deutschland
Kommunikation/PR Fiction
Tel. +49 (89) 9507-1154
E-Mail: Katrin.Dietz@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion:
Stephanie Schulz
Tel. +49 (89) 9507-1166
E-Mail: Stephanie.Schulz@ProSiebenSat1.com