SAT.1

Julia Hacke und Jochen Sattler moderieren "die nacht"
SAT.1 Nachtnachrichten starten am 19. März

Berlin (ots) - Die am kommenden Montag, 19. März, startenden Nachtnachrichten "die nacht" moderieren im wöchentlichen Wechsel Julia Hacke und Jochen Sattler. Julia Hacke (27) studierte in München Philologie, Politikwissenschaften und Recht für Sozialwissenschaftler. Sie kommt von N24, wo sie die Nachrichtensendung "Newsbroker" moderierte. Julia Hacke arbeitete zuvor als Redakteurin, freie Moderatorin und Autorin bei verschiedenen Radio- und Fernsehsendern. Jochen Sattler (44), der in Frankfurt Pädagogik, Psychologie, Germanistik und Soziologie studiert hat, moderierte zuletzt beim DSF die Sendungen "Sport-Report" und "Newscenter". Davor hatte er für verschiedene Nachrichten- und Sportformate im Radio und Lokalfernsehen gearbeitet. Mit den Nachtnachrichten rundet SAT.1 sein Informationsangebot ab. SAT.1 beginnt den Tag mit den News im Frühstücksfernsehen und bietet um 15, 16 und 18 Uhr Kurznachrichten an. Mit "18:30" präsentiert SAT.1 die ersten Hauptnachrichten des Tages. Um 0.15 folgt nun "die nacht". Jörg Howe, SAT.1 Chefredakteur: "Mit unserer Spätsendung 'die nacht' ist ab kommenden Montag unser Nachrichtenangebot komplett. Die wichtigsten Themen des ganzen Tages fasst 'die nacht' noch einmal zusammen. Die Sendung, die von Montag bis Freitag um 0.15 Uhr ausgestrahlt wird, bietet eine Einschätzung des Tagesgeschehens, Hintergründe und Zusatzinformationen." Das Design für "die nacht" entwickelte die Londoner Designfirma "ortmansyoung international", die unter anderem auch für die BBC und ITV arbeitet. ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kristina Faßler Leiterin Kommunikation/PR SAT.1 Tel.: +49 30 2090 2350 Fax: +49 30 2090 2355 E-Mail: kristina.fassler@sat1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.sat1nachrichten.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: