SAT.1

Drehstart des SAT.1-Films "Das Herz in meinem Bauch" (AT) mit Ann-Kathrin Kramer, Friedrich von Thun, Mathias Hermann, Anja Franke u.v.a.

    Berlin (ots) . Annette (Ann-Kathrin Kramer) arbeitet in einem
Friseurladen und hat ein großes Problem: ihr Mann Ralf (Michael
Schenk) nervt sie mit seiner unbegründeten Eifersucht. Als sie nach
einer Untersuchung  von ihrem Frauenarzt Prof. Riewa (Friederich von
Thun) mit der Nachricht nach Hause kommt, dass sie schwanger ist,
wirft  Ralf ihr vor, ihn betrogen zu haben und  verlässt wütend die
Wohnung.
    
    Nachdem Prof. Riewa zufällig erfuhr, dass Annettes Mann
unfruchtbar ist, kommt Ralf ums Leben. Alles sieht nach einem Unfall
aus. Annette ist geschockt, aber da die Liebe zu ihm schon lange
erloschen war, kann sie nicht einmal richtig trauern. Ihre Freundin
Babs (Anja Franke) richtet sie wieder auf. Auch Prof. Riewa
unterstützt sie: Obwohl sie nur eine "normale Kassenpatientin" ist,
behandelt er sie in seiner Privatklinik, vermittelt ihr eine
bezahlbare Wohnung und üppige Zuwendungen über eine Stiftung. Alles
scheint sich endgültig zum Guten zu wenden, als sie ihren Nachbarn,
den attraktiven Arzt Stefan (Mathias Hermann), kennen lernt. Beide
verbringen eine wunderschöne Liebesnacht.
    
    Doch obwohl es reibungsloser denn je für Annette läuft, fühlt sie
sich immer unwohler. Ihr Bauch wächst und wächst, aber das Kind darin
kommt ihr fremd und unwirklich vor. Auch die ungewöhnlich häufigen
Untersuchungen bei Prof. Riewa irritieren sie. Kurzentschlossen will
sie mit Babs in Urlaub fahren, um Abstand zu gewinnen. Da eröffnet
ihr Prof. Riewa, dass er sie stätionär aufnehmen muss. Ihr Kind sei
missgebildet und nicht lebensfähig. Zufällig belauscht sie kurz
darauf ein Gespräch zwischen Prof. Riewa und Stefan. Annette
begreift, dass ihr Kind kerngesund ist und sie für ein
wissenschaftliches Projekt missbraucht wurde. Man hat ihr eine
genmanipulierte Eizelle eingepflanzt. Die Eigenschaften und Talente
vieler verschiedener Menschen wurden in dieser Zelle vereint. Auf gar
keinen Fall will der skrupellose Professor, dass sein illegales
Experiment auffliegt. Annettes Leben und das ihres Kindes ist in
Gefahr...
    
    Drehzeit: 23. Januar bis 23. Februar 2001
    Drehorte: Berlin
    Produktion: Filmproduktion Janus GmbH
    Produzent: Ivo Alexander Beck
    Format: 1 x 90 Minuten
    Drehbuch: Holger Badura
    Regie: Hans Werner
    
    
ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen:
Anette Schmidt
SAT.1 Kommunikation/PR
Tel.: 030-2090-2375
Fax: 030-2090-2378
E-Mail: anette.schmidt@sat1.de

SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de
und http://www.sat1nachrichten.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: