SAT.1

Vom Pummelchen zur Morning Queen 2000

Berlin (ots) - Gestern wurde Yvetta Leogrande von knapp zehntausend Zuschauern des SAT.1-Frühstücksfernsehens zur "Morning Queen 2000" gewählt, heute wurde ihrer Karriere im wahrsten Sinne des Wortes die Krone aufgesetzt: Kristin Gräfin v. Faber-Castell krönte die schöne Blondine aus Brake während der Sendung zur "Queen of Germany". Yvetta Leogrande gehört damit zu den prominenten Repräsentantinnen der Schönheitsorganisation "Queen of Germany Entertainment" und darf im nächsten Jahr unter anderem an einem Fotoshooting auf Mauritius teilnehmen. Dabei hätte sich die 28jährige vor wenigen Jahren noch nicht einmal im Traum vorstellen können, einen Beauty - Contest zu gewinnen: "Mit 22 wog ich noch 86 Kilo", gestand die zukünftige Maskenbildnerin im SAT.1-Frühstücksfernsehen. Yvetta arbeitete damals als Konditorin und naschte zu gerne an ihren eigenen Backwaren. "Mir ging es immer schlechter", erzählte sie, "abends hatte ich dicke Beine, mein Blutdruck pochte kurz unter der Schädeldecke und nachts hatte ich Herzrythmusstörungen." Sie begann ihre Ernährung umzustellen und diätete sich binnen eines Jahres auf 54 Kilo und die Traummaße 90-62-90 herunter. "Die halte ich noch heute," lächelt sie stolz. Und das hat sich gelohnt: Yvetta Leogrande wurde unter mehr als 3000 Bewerbungen, 67 Kandidatinnen und zehn Monatssiegerin zur Beauty-Queen des SAT.1-Frühstücksfernsehens gewählt. Sofort frei zur Veröffentlichung. Fotos von Yvetta Leogrande (auch als Pummelchen!) können in der SAT.1-Bildredaktion bei Frau Karin Kiderle , Tel: 030 / 2090-2396, abgerufen werden. ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de weitere Informationen: visioniS Kommunikation Bernhard von Schröder Tel.: 03322/ 23 80 65 und 0171/ 85 36 750 Fax: 03322/ 23 80 66 E-Mail: vonSchroeder@visioniS.de SAT.1 Presse & PR, Rocco Thiede, Tel: 030/ 2090-2385, Fax: -2337 Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: