SAT.1

Dariusz Michalczewski in "ran am Ring": "Ich habe nicht viel zu feiern."

Berlin (ots) - Dariusz Michalczewski hat am Samstagabend in Essen seinen WM-Titel (Halbschwergewicht/WBO) gegen Ka-Dy-King verteidigt. Der 32-jährige Wahl-Hamburger besiegte den US-Amerikaner vor 8000 Zuschauern in der ausverkauften Grugahalle in der siebten Runde durch technischen K.o.. Damit schraubte der "Tiger" seinen Kampfrekord auf 43 Siege (36 davon vorzeitig). Insgesamt verteidigte Michalczewski den WBO-Gürtel bereits zum 18.-Mal. Im SAT.1-Interview in "ran am Ring" zeigte sich Michalczewski trotz des Triumphes jedoch nicht in Partylaune. Vor allem die Schlagzeilen in den letzten Wochen um seine Person hatten dem "Tiger" zugesetzt: "Es war ganz, ganz schwer für mich. Die psychische Belastung war diesmal so groß, dass ich mich sehr schwer konzentrieren konnte. Die ganze Sache, die Presse vor dem Kampf, das hat wirklich viel Kraft gekostet. Ich war nicht ich. Vielleicht hat man es nicht gesehen, aber ich habe alles mit Gewalt gemacht." Er habe sich nicht konzentrieren können, in jeder Runde war er mit seinen Gedanken nicht beim Kampf, so Michalczewski weiter. Eine Nasenverletzung, die er sich im Sparring zugezogen hatte, machte dem "Tiger" zusätzlich zu schaffen. Vollen Lobes war Michalczewski für seinen Trainer Fritz Sdunek, der ihn gleich nach einem schmerzlichen Kopfstoß in der ersten Runde beruhigt hatte: "Gott sei Dank, dass ich so gute Trainer habe. Respekt vor Fritz, er hat mich wieder zusammenbekommen. Die Crew hat super gearbeitet, das sind wirklich Profis. Die haben gemerkt, dass ich nach dem Kopfstoß eine kleine Krise hatte, und mich wieder aufgebaut. Grund zum Feiern sah der "Tiger" trotz der 18. Verteidigung seines WM-Titels nicht: "Ich habe keine große Lust zu feiern. Am liebsten wäre ich bei meinen Kindern. Ich befinde mich in einer schwierigen Situation, und die muss ich erst einmal klären. Ich habe nicht viel zu feiern." ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Ines Molitor SAT.1 PRESSE & PR SPORT Tel.: 030 / 2090-2308 Fax: 030 / 2090-2310 E-Mail: ines.molitor@sat1.de ran im Internet: http://www.sport1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: