SAT.1

Akte 2000/39 - REPORTER DECKEN AUF
Dienstag, 26. September 2000, 22.15 Uhr (Programmwoche 39/00)

Berlin (ots) - MODERATION: ULRICH MEYER Hoffnung für Krebskranke: Ein neues Medikament kann Leben verlängern Bis kurz vor ihrem zweiten Geburtstag war Theresa ein ganz gesundes Kind. Doch dann die schreckliche Diagnose: ein Hirntumor, der nicht operiert werden kann. Mehrere Chemotherapien musste das Mädchen ertragen, aber der Tumor wuchs immer weiter. Die Ärzte gaben auf. Doch dann brachte ein neues Medikament die Rettung für Theresa. Das Mittel - für die russische Raumfahrt entwickelt - stärkt das Immunsystem der Kranken und macht die Krebszellen für das körpereigene Abwehrsystem erkennbar. Der behandelnde Arzt glaubt jetzt, dass Theresa ein hohes Alter erreichen kann. Neue Hoffnung für Millionen krebskranker Menschen. Der Feind in meinem Bett: Wenn der Partner nächtelang schnarcht "Big Brother" Harry: Tagsüber eine Seele von Mensch, nachts ein gnadenloser Terrorist. Seinen Schlafraum hat er sich schon frei "gesägt" und Schnarchen wieder mal bundesweit zum Thema gemacht. Ehen zerfallen, Nachbarn sind zerstritten, Gerichte werden bemüht. Wie können Schnarcher schnell befriedet und deren Opfer beruhigt werden? Der Anti-Schnarcher-Schnellkurs in Akte 2000. Vorsicht Autokäufer: Gestohlene Wagen im Internet angeboten Familie A. braucht ein neues Auto und sie macht es wie Zigtausende in Deutschland: Sie suchen und finden ein Angebot im Internet. Rund 25.000 DM soll der gebrauchte Kombi kosten - ein guter Preis für ein gutes Auto. Doch der Schock kommt bei der Anmeldung: gefälschte Kfz-Papiere, der Wagen ist gestohlen. Bitter für Familie A.: Der Kombi wird beschlagnahmt, das Geld ist weg - und der Verkäufer mitsamt seinen falschen Papieren untergetaucht. Die Polizei ermittelt: Der Wagen wurde zusammen mit anderen Autos einem Düsseldorfer Händler gestohlen. Akte 2000 klärt, wie Sie sich beim Online-Einkauf vor solch bösen Überraschungen schützen können. Außerdem: Wenn Frauchen noch mal trauern muss: Ein Tierfriedhof zieht um ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Eva Bons, Tel.: (02227) 90 50 20 Rocco Thiede SAT.1 PRESSE & PR Tel.: 030 / 2090-2385 / Fax: 030 / 2090-2337 E-Mail: rocco.thiede@sat1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.sat1nachrichten.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: