SAT.1

SAT.1-Krimipremieren lassen's krachen
Über 5 Millionen sahen "Wolffs Revier" und "Der Bulle von Tölz"

Berlin (ots) - Hier knisterte die Spannung und krachte die Quote: Trotz harter Champions League-Konkurrenz starteten die neuen Folgen der SAT.1-Erfolgsserien "Wolffs Revier" und "Der Bulle von Tölz" gestern Abend mit überdurchschnittlichen Reichweiten ein. 5,52 Mio Zuschauer (ab 3 J.) freuten sich um 20.15 Uhr auf das Wiedersehen mit dem Berliner Hauptkommissar Andreas Wolff (gespielt von Jürgen Heinrich) und sicherten SAT.1 einen Marktanteil von 18,8 Prozent. Im Anschluss verfolgten 5,37 Mio Zuschauer (ab 3 J.) am Fernseher, wie Ottfried Fischer alias "Der Bulle von Tölz" den "Mord im Chor" aufklärte. Die Weltpremiere erzielte im Gesamtpublikum 22,8 Prozent Marktanteil ( 21,5% MA bei den 14- bis 49-Jährigen). Eine Top-Primetime für den Berliner Sender: Mit durchschnittlich 19,1 Prozent Marktanteil war SAT.1 vor RTL (15,1% MA) und ProSieben (8,4% MA) Marktführer (20.00 - 23.00 Uhr, Zusch. ab 3 J.). Quelle: GfK, PC/TV, SAT.1 Medienforschung, vorläufig gewichtete Daten ots Originalton: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ilka Schwabedissen SAT.1 UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION Tel.: 030/ 20 90-23 23 / Fax: 030/ 20 90-23 13 E-Mail: ilka.schwabedissen@sat1.de SAT.1 im Internet: http://www.SAT1.de und http://www.SAT1Unternehmen.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: