SAT.1

Unschuldig eingesperrt: Bei "Kerner" erzählt Holger Hellblau exklusiv wie ein Fehlurteil sein Leben zerstörte

Unterföhring (ots) - Drei Olympische Spiele, zwei Fußball-Weltmeisterschaften, die Wahl der ersten deutschen Bundeskanzlerin: das alles musste Holger Hellblau hinter Gittern verfolgen. Der 43-jährige Schlosser saß 1804 Tage im Gefängnis - unschuldig. Seine drei Kinder wurden in Pflegeheime gesteckt. Er verlor seinen Job.

Im April 2006 wird Holger Hellblau vom Landgericht Neuruppin in einem Indizienprozess zu lebenslanger Haft verurteilt. Er wird beschuldigt, den Liebhaber seiner Frau erstochen zu haben. Erst vier Jahre später kann Holger Hellblau mit Hilfe einer DNA-Analyse beweisen, dass er unschuldig ist. Bei "Kerner" spricht das Opfer der Justiz zum ersten Mal über die Haft, den Prozess und seinen jetzigen Kampf zurück ins "normale" Leben.

"Kerner" am Donnerstag, 21. Oktober 2010, 23.45 Uhr

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Christiane Maske/Nathalie Galina
Christiane.Maske@ProSieben.com
Nathalie.Galina@ProSiebenSat1.com
Telefon +49/89/9507-1163 /-1186

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: