SAT.1

"Evas Cousine"? Vertraut mit der Geliebten des Führers
Spiegel TV-Reportage Montag, 4. September 2000, 23.15 Uhr

Berlin (ots) - "Ich konnte den Gedanken nicht ertragen, dass dieser Mann meine Cousine anfasst." Als Adolf Hitler am 15. Juli 1944 zum letzten Mal sein Refugium auf dem Obersalzberg verließ, wurde die damals 20-jährige Gertraud Weisker eingeladen, der Führer-Geliebten Eva Braun auf dem Berghof Gesellschaft zu leisten. Sie blieb fast sieben Monate. Über ihr Leben an Hitlers Hof hat sie jahrzehntelang geschwiegen, nicht einmal ihre eigenen Kinder wussten davon. Sie empfand die Verwandtschaft zu Hitlers Mätresse als Kainsmal - als eine Schande, über die man nicht spricht. Der Schriftstellerin Sibylle Knauss ist es jetzt gelungen, das Schweigen dieser letzten noch lebenden Verwandten Eva Brauns zu brechen - und sie hat die Geschichte von "Evas Cousine" zu einem beeindruckenden Roman verarbeitet. Spiegel TV-Autor Michael Kloft hat Gertraud Weisker auf einer Reise in die Vergangenheit begleitet, an die Schauplätze in München und auf dem Obersalzberg. Er sprach mit der Romanautorin Sibylle Knauss über ihr schwieriges Unterfangen, das untergehende "Dritte Reich" literarisch zu beschreiben, und hat einzigartige Filmdokumente über das Leben auf dem Obersalzberg ausgewertet. "Evas Cousine" ist der zweite Film aus der Reihe "Gesichter des Dritten Reiches", die in loser Folge ausgestrahlt wird. ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rocco Thiede SAT.1 PRESSE & PR Tel.: 030 / 2090-2385 Fax: 030 / 2090-2337 E-Mail: rocco.thiede@sat1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.sat1nachrichten.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: