SAT.1

Von Küken und Kampfhunden
Alltag im Tierheim Berlin-Lankwitz
Spiegel TV-Reportage
Montag, 19. Juni 2000, 23.15 Uhr

Berlin (ots) - Sie sitzen hinter Gittern. Manche nur für Stunden, manche Wochen - oder monatelang. Europas größtes Tierheim ist Durchgangslager für jährlich 20.000 Tiere. 200 Hunde, 200 Katzen und 100 Kleintiere warten hier ständig auf ein neues Zuhause. Tiere, die von ihren Besitzern ausgesetzt, von amtlichen Tierfängern eingefangen oder von sogenannten "Tierschutzinspektoren" aus Zwingern oder Käfigen befreit wurden. Spiegel TV-Autor Ralph Quinke hat den Alltag im Tierheim beobachtet und erlebt, wie Tierschutzinspektoren Tierquäler stellen und Tierfänger Kampfhunde dingfest machen. Alte Kisten für den Osten - Die Tricks der Autohändler 24 Stunden, SAT.1-Reporter im Einsatz Montag, 19. Juni 2000, 23.50 Uhr Ein altes Autokino mitten im Ruhrgebiet, in Essen-Borbeck, ist an jedem Wochenende das Verkaufs-Mekka von gebrauchten Autos. 3.500 Wagen wechseln während des Markttages den Besitzer. Frank Determann und seine Kollegen von der Einsatzgruppe "Autokino" der Essener Polizei fahnden hier nach gestohlenen Autos. Die Verkäufer sind Holländer, Belgier, Araber und Türken. Die Mehrzahl der Käufer kommen aus Russland und vor allem aus Litauen. Die Litauer besitzen so etwas wie ein Monopol im Gebrauchtwagenhandel zwischen Deutschland, dem Baltikum und dem westlichen Russland. Jedes Wochenende rücken Algis und Vytas mit ihrem Trailer an, um dann, beladen mit deutschen Autos, noch in der Nacht nach Osten zurückzufahren. Algis und Vytas leben gefährlich. Wenn sie in Essen am Straßenrand schlafen, müssen sie damit rechnen, dass sie überfallen und beraubt werden. Und während der Fahrten durch Polen sind riskante Überholmanöver an der Tagesordnung. Mariampole, ihre kleine, litauische Heimatstadt, ist das Zentrum des west-östlichen Autohandels. Die Hälfte aller Familien lebt hier vom Geschäft mit den Wagen aus zweiter Hand. Hier fahnden Kazimiras Gerojinas und seine Männer von der litauischen Polizei nach gestohlenen Fahrzeugen. ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rocco Thiede SAT.1 PRESSE & PR Tel.: 030 / 2090-2385 / Fax: 030 / 2090-2337 E-Mail: rocco.thiede@sat1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.sat1nachrichten.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: