SAT.1

Dienstag, 25. April 2000, 22.15 Uhr (Programmwoche 17/00)
Akte 2000/17 - Reporter decken auf

Berlin (ots) - Moderation: Ulrich Meyer Satanisten in Deutschland - exklusiv: "Ich sollte geopfert werden" Zum ersten Mal spricht eine Frau im Fernsehen, die als Kind dem Teufel geweiht werden sollte: "Mit fünf Jahren habe ich zum ersten Mal an einem Ritual teilgenommen", berichtet Anke R. "Meine Mutter war Mittäterin, sie hat mich zur Messe angekleidet ... Immer sind Käfer, Würmer und Spinnen über meinen Körper gelaufen ... ich weiß, dass ich auf dem Altar lag und vergewaltigt worden bin." Erinnerungen an Schwarze Messen, an eine zerstörte Kindheit. Die Zahl Betroffener, die in Sachen Okkultismus und Sekten Rat und Hilfe suchen, nimmt in Deutschland von Jahr zu Jahr zu. So hat die Münchner Polizei eine spezielle Beratungsstelle eingerichtet. Die Beamten dort haben allein im vergangenen Jahr 847 Beratungen durchgeführt, fast doppelt so viel wie im Jahr zuvor. Immer neuer Ärger mit der GEZ: Von Drückerkolonnen und doppelten Rechnungen Immer neuer Ärger mit der GEZ: Von Drückerkolonnen und doppelten Rechnungen Noch nie hat die "Akte"-Redaktion so viel Post zu einem Beitrag bekommen, wie zur Berichterstattung über die GEZ. Und immer wieder gibt es neue, skandalösere Fälle. So wurde ein Familienvater nach einem Umzug 20 Jahre lang doppelt zur Kasse gebeten - Rückzahlungen gibt es aber nur für die letzten vier Jahre. Und ein ehemaliger Gebühreneintreiber berichtet, wie in seinem Bezirk regelrechte Drückerkolonnen in die Haushalte geschickt wurden. Jetzt fordern immer mehr Politiker eine Änderung des ganzen Gebührensystems. Hans-Joachim Otto, Medienpolitiker der FDP-Bundestagsfraktion: "Dieses Schnüffelsystem, wie es in 'Akte' gezeigt wurde, hat zu Auswüchsen geführt, die wir beseitigen müssen." Noch nie hat die Akte-Redaktion so viel Post zu einem Beitrag bekommen, wie zur Berichterstattung über die GEZ. Und immer wieder gibt es neue, skandalösere Fälle. So wurde ein Familienvater nach einem Umzug 20 Jahre lang doppelt zur Kasse gebeten - Rückzahlungen gibt es aber nur für die letzten vier Jahre. Und ein ehemaliger Gebühreneintreiber berichtet, wie in seinem Bezirk regelrechte Drückerkolonnen in die Haushalte geschickt wurden. Jetzt fordern immer mehr Politiker eine Änderung des ganzen Gebührensystems. Hans-Joachim Otto, Medienpolitiker der FDP-Bundestagsfraktion: DiesesSchnüffelsystem,wieesin'Akte'gezeigtwurde,hatzuAuswüchsengeführ t,diewirbeseitigenmüssen. Modernes Leben: Mein Zwilling als Ersatzteillager Modernes Leben: Mein Zwilling als ErsatzteillagerSie sind der Schlüssel zu Gesundheit, ewiger Jugend und Schönheit - die Gene. Schlagzeilen der letzten Tage: Das menschliche Erbgut ist zu 99 Prozent entschlüsselt - der "Bauplan" jedes Menschen liegt offen und ist kopierbar. Ein riesiger Schritt für die Wissenschaft: Das Altern aufhalten, den Krebs besiegen, schwere Krankheiten heilen. Für die Pharma-Industrie der Einstieg in ein gigantisches Geschäft. Wer Geld hat, lebt länger - und die anderen? "Akte 2000" über eine wissenschaftliche Sensation - oder doch über das Ende der Zivilisation? Außerdem: Die dralle Dachdeckerin im Big-Brother-Container: Eine, wo da nackt und schamlos ist Außerdem: Die dralle Dachdeckerin im Big-Brother-Container: Eine, wo da nackt und schamlos istRückfragen: Eva Bons, Tel.: (02227) 90 50 20 ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rocco Thiede SAT.1 PRESSE & PR Tel.: 030 / 2090-2385 / Fax: 030 / 2090-2337 E-Mail: rocco.thiede@sat1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.sat1nachrichten.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: