SAT.1

9,79 Millionen sahen WM-Kampf von Vitali Klitschko: Beste SAT.1-Quote seit fast zwei Jahren

Berlin (ots) - Die WBO-Weltmeisterschaft im Schwergewicht zwischen Vitali Kitschko und dem Amerikaner Chris Byrd Samstagnacht bescherte SAT.1 eine Spitzenquote: Den Kampf über neun Runden sahen im Durchschnitt 9,79 Millionen Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 50,5 Prozent. Das heißt: Die Hälfte aller zu dieser Zeit fernsehenden Deutschen haben den Fight in SAT.1 verfolgt. Gleichzeitig erzielte der Sender die beste Gesamtreichweite seit fast zwei Jahren. Nur "König Fußball" und "Der König von St. Pauli" waren zuletzt erfolgreicher. Die Live-Übertragung der Bundesligapartie zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Bayern München am 8. März 1998 sahen im Durchschnitt 10,93 Millionen Fans (Marktanteil 30,2 Prozent). Den "König von St. Pauli" am 21. Januar 1998 schalteten durchschnittlich 10,23 Millionen Zuschauer ein (Marktanteil 32,8 Prozent). Für den Bereich Boxen in SAT.1 bedeuten die 9,79 Millionen Zuschauer einen neuen Rekord. Bisher hatte der EM-Kampf von Wladimir Klitschko gegen Lajos Erös (4. 12. 1999) mit durchschnittlich 7,01 Millionen (31,1 Prozent Marktanteil) die Bestmarke gesetzt. ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Brigitte Schmidt SAT.1 PRESSE & PR Tel.: 030 / 2090-2306 / Fax: 030 / 2090-2310 E-Mail: brigitte.schmidt@sat1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.sat1nachrichten.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: