SAT.1

Sat.1 schließt das Jahr mit 10,6 Prozent Marktanteil beim werberelevanten Publikum ab

Berlin (ots) -

   Programmhighlights 2008: Große Shows und Spielfilm-Premieren, über
   20 TV-Movies, Top-US-Serien und packender Live-Fußball 

Im zu Ende gehenden Jahr erreichte Sat.1 einen Marktanteil von 10,6 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern und war damit drittstärkster Sender im werberelevanten TV-Markt (2006: 11,3 Prozent). Beim Gesamtpublikum (Zuschauer ab 3 Jahre) erzielte der Sender 9,6 Prozent (2006: 9,8 Prozent).

Meist gesehene Sendung des Jahres in Sat.1 war "Champions TV" mit dem Spiel Bayern München gegen Real Madrid. Die Fußball-Live-Übertragung aus der UEFA Champions League erreichte im März dieses Jahres 30,4 Prozent Marktanteil. Weitere Quoten-Highlights waren die US-Serien "Navy CIS" (bis zu 19,8 Prozent) und "Criminal Minds" (bis zu 17,7 Prozent), Spielfilme wie "Charly und die Schokoladenfabrik" (30,2 Prozent) "Terminal" (21,1 Prozent) und "Der Polarexpress" (20,3 Prozent) und die Eigenproduktion "Der geheimnisvolle Schatz von Troja" (bis zu 17,7 Prozent). Im Show-Bereich überzeugten u. a. "Das weiß doch jedes Kind!" (bis zu 22,5 Prozent), "Volltreffer! Schiffe versenken XXL" (19,0 Prozent) und "Jetzt wird eingelocht!" (15,8 Prozent) die Zuschauer.

In der Prime Time am Sonntagabend konnten sich die genannten US-Serien erneut auch gegen stärkste Blockbuster-Konkurrenz anderer Sender behaupten. Am Montag bewährte sich die feste Programmierung mit US-Spielfilmen. Die Erstausstrahlungsstrecke der Dienstags-TV-Movies im Herbst steigerte ihren durchschnittlichen Marktanteil im Vorjahresvergleich um 1,2 Prozentpunkte auf 13 Prozent. In der Daytime (Mo-Fr) erwies sich die Verlängerung des "Sat.1-Frühstücksfernsehens" um eine Stunde bis 10 Uhr als Erfolg: Durchschnittlich kam die Sendung auf 17,1 Prozent Marktanteil. Sowohl am Vormittag (9-13 Uhr) mit durchschnittlich 12,2 Prozent als auch am Nachmittag (13-17 Uhr) mit 14,6 Prozent performten die werktäglichen Formate klar über Senderschnitt.

Zu den Neuheiten und Programmhighlights 2008 zählen die Doku-Serie "Die Abzocker - Das sind ihre Tricks!" (ab Januar), 24 neue TV-Movies, die zweite Staffel der Serie "GSG 9" und die Casting-Show "Ich Tarzan, Du Jane!" (jeweils ab Februar), die K.o-Runden und Finalspiele der UEFA Champions League und des UEFA Cups (Februar bis Mai), die neue Serie "Dr. med. Molly" (AT) und der Event-Zweiteiler "Wir sind das Volk - Liebe kennt keine Grenzen" (im Herbst), außerdem neue Folgen von "Nur die Liebe zählt", sechs große Show-Spieleabende und die Fortsetzung der beliebten "Jetzt wird"-Event-Shows mit Hugo Egon Balder und Hella von Sinnen.

Darüber hinaus zeigt der Sender Spielfilm-Hits wie "Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich", "Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia", "Flightplan - Ohne jede Spur", "Die wilden Kerle 3" und "Die weiße Massai" als Free-TV-Premieren.

Sat.1 bietet 2008 nicht nur viel frisches Programm. Es wird auch neu verpackt. Ende Januar bringt der Berliner Sender ein neues Senderdesign und einen neuen Claim on air.

Basis: Alle Fernsehhaushalte, Fernsehpanel D+EU, vorläufig gewichtete Daten, 1.1.-26.12.2007

Quelle: GfK, pc/tv, SevenOne Media Audience Research

Alle Marktanteile, sofern nicht anders angegeben, für Zuschauer 14 bis 49 Jahre

Pressekontakt
Sat.1 Kommunikation / PR
Jutta Kehrer, jutta.kehrer@sat1.d
e
Telefon (mobil) 0160-4798357

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: