SAT.1

SAT.1
Montag, 10. Januar 2000, 22.15 Uhr (Programmwoche 2/00)
Die Themen von "Newsmaker"

Belin (ots) - Diebstahl im Krankenhaus Nebel - Wenn Autofahren zum Blindflug wird Heilen durch Liebe Moderation: Susan Stahnke Diebstahl im Krankenhaus Wenn Patienten das Krankenhaus verlassen, sind sie meistens gesund, aber auch ärmer: Geld, Uhren, Fotoapparate, Walkmen. Wenn die Kranken im OP oder im Behandlungsraum sind, werden ihre Zimmer oft von Dieben durchsucht. Keiner hält sie auf, Überwachungsanlagen gibt es nicht. Allein in den nordrhein-westfälischen Krankenhäusern verschwinden jährlich Patienten-Wertsachen von mehr als einer halben Million Mark. In der Berliner Charité verschwanden vor kurzem vier Prototypen eines neuen Herzschrittmachers, die unbewacht in einem Zimmer lagen. Wert: eine Million Mark. Doch viele Kliniken halten jetzt gegen. Das Klinikum Offenbach z.B. beschäftigt seit kurzem Wachleute, die auf den Fluren patroullieren. "Newsmaker" hat den Test gemacht. Wie sicher sind Deutschlands Krankenhäuser? Nebel - Wenn Autofahren zum Blindflug wird Zwei Tote, 73 Verletzte, 100 verkeilte Autos - das ist die Bilanz des Nebelunfalls auf der A7 bei Schweinfurt. Für Experten ist die Karambolage keine Überraschung: "Dass sie nur noch 30 Meter weit sehen können, ist für die meisten Autofahrer kein Grund vom Gas zu gehen", beklagt einer der Notärzte. Psychologen meinen: Wer in eine dichte Nebelbank gerät, fährt oft noch schneller. Grund: Die Fahrer verlassen sich auf ihren Vordermann und heften sich an seine Rücklichter. Der fühlt sich verfolgt und drückt aufs Gas. Ein Berliner Wissenschaftler entwickelte eine Maschine, mit der man den Nebel "wegpusten" kann. Der "Newsmaker"-Report. Heilen durch Liebe "Heilen durch Liebe" - Ist das Buch des US-Internisten Dr. Dean Ornish wirklich der wertvollste Beitrag dieses Jahrhunderts zur Allgemeinmedizin? Der Professor für Medizin belegte erstmals wissenschaftlich, dass man mit Liebe und Intimität länger und gesünder lebt. "Newsmaker" ging der Kraft der Liebe auf die Spur und kam zu erstaunlichen Ergebnissen. Z.B. der Fall Melanie E.: Ihr hat die Liebe das Leben gerettet. Die heute 20-Jährige leidet am Ewing-Knochensarkom, ein besonders bösartiger Knochentumor. Als die Krankheit 1996 diagnostiziert wurde, gab man Melanie keine großen Heilungschancen. Sie hatte sich während der Chemotherapie selbst aufgegeben - bis sie Björn (20) traf, der auf der Station Zivildienst leistete. Er gab ihr den Lebensmut zurück. Melanie beschloss, für die Liebe und gegen den Krebs zu kämpfen. Sie ließ sich den mit Metastasen befallenen rechten Arm amputieren. Der Krebs kam zum Stillstand. Heute lebt Melanie unter Kontrolle. Der Krebs ist noch nicht besiegt, aber sie weiß, Björn ist an ihrer Seite und gibt ihr Kraft, egal was passiert. ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Rocco Thiede SAT.1 PRESSE & PR Tel.: 030 / 2090-2386, Fax: 030 / 2090-2337, E-Mail: rocco.thiede@sat1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de jetzt auch topaktuelle Nachrichten im Netz: www.sat1nachrichten.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: