Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)

Top-Thema Flüchtlinge: Bürgerdialog der Bundesregierung mit Stipendiaten der Stiftung der Deutschen Wirtschaft

Berlin/Frankfurt (ots) - "Gut Leben in Deutschland bedeutet für mich, dass alle in unserer Gesellschaft - egal welchen Hintergrundes oder welcher Herkunft - die Möglichkeit haben, an unserer hohen Lebensqualität teilzuhaben. Dies wird jedoch erst möglich durch ein ständiges Geben und Nehmen aller", ist Axel Hanuschek überzeugt. Der 23-Jährige studiert Biomedical Engineering an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg und ist Stipendiat des Studienförderwerks Klaus Murmann der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw). Beim Bürgerdialog des Bundesregierung "Gut leben in Deutschland" mit über 50 zivilgesellschaftlich aktiven Stipendiatinnen und Stipendiaten der sdw brachte er sowohl Bewunderung als auch Wünsche zum Ausdruck: "Ich bewundere die zahllosen ehrenamtlichen Helfer, die die ankommenden Flüchtlinge willkommen heißen, Nahrungsmittel und Kleidung verteilen und hierfür teilweise extra Urlaub nehmen. Das zeigt, wie stark die Zivilgesellschaft zur Bewältigung der Situation beiträgt. Wir brauchen aber auch nachhaltige und praktikable politische Lösungen."

Das Studienförderwerk Klaus Murmann ist eines der 13 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützten Begabtenförderwerke. Es vergibt Stipendien an über 1.700 Studierende und Promovierende, die sich in vielfältigster Form ehrenamtlich für die Gesellschaft engagieren. Unter anderem ist für Februar 2016 ein von den Stipendiaten selbst organisiertes Bürgerforum zum Thema "Flüchtlinge in Deutschland" in Heidelberg geplant, wo Bürgerinnen und Bürger mit Flüchtlingen, Ehrenamtlichen, Wissenschaftlern und Bundespolitikern diskutieren können.

Johanna Reiß treiben die aktuellen Herausforderungen ebenso um: "Bildung ist die Brücke in eine Gesellschaft, in der unterschiedlichste Lebensgeschichten ihren Platz haben. Auch angesichts der Flüchtlingssituation sollte die Politik junge Menschen in ihrer Entwicklung zu mündigen, reflektierenden Bürgerinnen und Bürgern unterstützen." Sie ist ebenfalls 23 und studiert Sociology, Politics & Economics an der Zeppelin Universität Friedrichshafen.

Aufgrund ihres Einsatzes für die Gesellschaft lud die Bundesregierung die Stipendiaten zum Bürgerdialog ein, in dem sie seit April 2015 mit engagierten Bürgerinnen und Bürger über gutes Leben in Deutschland diskutiert. An dem Treffen nahmen Vertreter des Bundesbildungs- und des Bundeswirtschaftsministeriums teil. Die Ergebnisse aller bundesweiten Dialoge werden mit Unterstützung unabhängiger Wissenschaftler ausgewertet und sollen in Indikatoren für Lebensqualität münden.

Mehr Porträts von Stipendiaten unter www.sdw.org/studienfoerderwerk-klaus-murmann/stipendiatenportraits.

Pressekontakt:

Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) gGmbH
Christian Lange
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 030 278906-31
E-Mail: c.lange@sdw.org

Original-Content von: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)

Das könnte Sie auch interessieren: