eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

Internet-Branchenseminar: Lebensmittel und Getränke
Intel, Verband der deutschen Internet-Wirtschaft, Hüsch Unternehmensberatung

Köln (ots) - Seminare über Electronic Commerce gibt es viele, aber nur ganz wenige davon berücksichtigen die Besonderheiten einzelner Branchen. Hier will der Halbleiterhersteller Intel als international führendes Unternehmen mit Produkten für Informationstechnologie, Netzwerke und Kommunikation, in Kooperation mit dem Verband der deutschen Internet-Wirtschaft, eco Electronic Commerce Forum e.V., und der Hüsch & Partner Unternehmensberatung, Abhilfe schaffen. Aus diesem Grund laden die drei Partner Handels- und Industrieunternehmen der Lebensmittel- und Getränkebranche zu einem eintägigen Seminar "Hands on eCommerce" ein. Im Mittelpunkt stehen Fragen rund um das Internet als alternativer Vertriebskanal - Hype oder Realität, Kooperation oder Konfrontation? Der Workshop findet am 5. Dezember im Hotel Petersberg, dem ehemaligen Gästehaus der Bundesrepublik Deutschland in Königswinter bei Bonn statt. Das Themenspektrum reicht von den Trends der Geschäftsabwicklung im 21. Jahrhundert über eCommerce als Herausforderung für Handel und Industrie und eLogistik mit neuen Wertschöpfungsketten in veränderten Märkten bis hin zum Getränke-Net-Extranet gfgh.net der GVG-Getränke-Ring eG. Zu den Rednern gehören Wolfgang Rosenberg, Strategic Architecture Manager der Intel GmbH, Bernd Hüsch, Geschäftsführer von Hüsch & Partner, Rainer Cordes, Vorstand GVG, Zentrale Genossenschaft des deutschen Getränkefachgroßhandels, und Harald A. Summa, Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Internet-Wirtschaft. Das Seminar ist Teil einer Serie von Branchenveranstaltungen unter dem Slogan "hands on eCommerce". Im Mittelpunkt stehen branchenspezifische Lösungen für Electronic Commerce, die für die Teilnehmer konkret einsetzbar sind. Weitere Informationen stehen im Web unter www.hands-on-ecommerce.de eco Electronic Commerce Forum e.V. ist der Verband der Internet-Wirtschaft in Deutschland. Ziel ist, die kommerzielle Nutzung des Internets voranzutreiben, um die Position Deutschlands in der globalen Internet-Ökonomie und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland insgesamt zu stärken. eco-Forum versteht sich in diesem Sinne als Interessenvertretung der deutschen Internet-Wirtschaft gegenüber der Politik, in Gesetzgebungsverfahren und in internationalen Gremien. ots Originaltext: eco Electronic Commerce Forum e.V., Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: Verband der deutschen Internet-Wirtschaft, eco Electronic Commerce Forum e.V., Grasweg 2, 50769 Köln, Tel: 0221/9702407, E-Mail: info@eco.de PR-Agentur: Team Andreas Dripke GmbH, Tel: 0611/973150, E-Mail: team@dripke.de Anmeldung: E-Mail team@dripke.de oder Fax 0611/719290 Original-Content von: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: