eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

Anti-Botnet-Beratungszentrum befreit Hunderttausende Rechner von Schadprogrammen
DE-Cleaner über 330.000 Mal heruntergeladen
Beratungszentrum jetzt mit weiteren Partnern

Köln (ots) - Seit seinem Start im September konnte das Anti-Botnet-Beratungszentrum Hunderttausenden Internetnutzern helfen, ihre Rechner von Botnetz-Schadprogrammen zu befreien: Über 660.000 Besucher nutzten zwischen dem 15. September und 30. November das Angebot auf www.botfrei.de , mehr als 330.000 Nutzer haben den DE-Cleaner heruntergeladen, der Schadsoftware vom Rechner entfernt. Pünktlich zum morgigen IT-Gipfel kann das Projekt, das vom eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft mit Unterstützung des Bundesministeriums des Innern und des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) betrieben wird, weitere Partner bekannt geben: Vodafone und Unitymedia werden ab sofort ebenfalls am Anti-Botnet-Beratungszentrum teilnehmen. schülerVZ, studiVZ und meinVZ stellen in ihren Netzwerken Informationsseiten zur Verfügung, auf denen sich Nutzer über Schutzmaßnahmen gegen Schadprogramme informieren können.

"Schon in den ersten zwei Monaten konnte das Anti-Botnet-Beratungszentrum Hunderttausende Internetnutzer über die Gefahren aufklären, die von Botnetzen ausgehen, und damit das Internet ein Stück sicherer machen", freut sich eco-Geschäftsführer Harald A. Summa. "Information, Vorbeugung und Schutz sind hier die wichtigsten Stichworte." Um noch mehr Internetnutzer zu erreichen, steht www.botfrei.de jetzt auch auf Englisch und Türkisch zur Verfügung.

Die neuen Partner Unitymedia und Vodafone werden sich aktiv in das Projekt einbringen, um auch ihren Kunden höchstmögliche Sicherheit im World Wide Web zu bieten: "Mit unserer Beteiligung am Anti-Botnet-Beratungszentrum unterstreichen wir einmal mehr unsere umfangreichen Maßnahmen zum Schutz unserer Kunden vor gefährlicher Schadsoftware", so Dr. Rolf Reinema, Head of Corporate Security & Safety Vodafone Deutschland. Gene Musselman, Geschäftsführer von Unitymedia ergänzt: "Als Anbieter von Fernsehen, Telefon und schnellem Internet aus einer Hand wollen wir unseren Kunden den Zugang zur digitalen Welt so einfach und sicher wie möglich gestalten. Durch die Partnerschaft mit dem Anti-Botnet-Beratungszentrum bieten wir unseren Kunden jetzt neue Möglichkeiten, sich effektiv vor Gefahren aus dem Netz zu schützen."

Beim Thema Internetsicherheit spielt auch die Information in Sozialen Netzwerken eine große Rolle. "Wir freuen uns daher sehr, über die VZ-Netzwerke mehr als 17 Millionen Menschen zu erreichen", sagt Summa. "Gemeinsam mit botfrei.de informieren wir unsere Mitglieder über Gefahren im Internet und wie man sich davor schützen kann. In unserer 130 Mitarbeiter starken Abteilung für Anwenderbetreuung sitzen auch Spezialisten für Compliance und Security. Sie geben den Mitgliedern von schülerVZ, studiVZ und meinVZ bei Bedarf die Möglichkeit, das telefonische Beratungszentrum in Anspruch zu nehmen", erklärt Dr. Clemens Riedl, Geschäftsführer der VZnet Netzwerke Ltd.

Das Anti-Botnet-Beratungszentrum gibt unter www.botfrei.de zahlreiche Informationen zu Botnetzen, Entfernung von Schadsoftware und nachhaltigem Schutz von Computern. Mit dem DE-Cleaner, der dort zum Download bereit steht, können Internetnutzer ihren Rechner von Schadprogrammen befreien. Zusätzlich steht ab dem 7. Dezember 2010 dort ein weiteres Tool zur Verfügung, das von Kaspersky bereitgestellt wird. Betroffene Kunden der teilnehmenden Internet Service Provider bekommen außerdem einen Zugangscode für die telefonische Beratungshotline.

Ausführliche Presseinformationen zu Botnetzen und dem Anti-Botnet-Beratungszentrum stehen unter http://bit.ly/eIRtjl zur Verfügung.

eco ( www.eco.de ) ist seit 15 Jahren der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland. Die rund 500 Mitgliedsunternehmen beschäftigen über 250.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von ca. 46 Mrd. Euro jährlich. Im eco-Verband sind die rund 230 Backbones des deutschen Internet vertreten. eco versteht sich als Interessenvertretung der deutschen Internetwirtschaft gegenüber Politik und in internationalen Gremien. Als Expertennetzwerk befasst sich eco mit aktuellen Themen wie Internetrecht, Infrastruktur, Online Services und E-Business.

Weitere Informationen:

eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V., Lichtstr. 43h,
50825 Köln, Katrin Mallener, Tel.: 0221/700048-260,
E-Mail: katrin.mallener@eco.de, Web: www.eco.de

Original-Content von: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: