eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

.org - die intelligente und soziale Seite des Internets Weiterbildung und gesellschaftspolitische Aspekte prägen einen Domainbereich
eco und PIR veranstalteten ".org-Day" in Frankfurt

    Köln/Frankfurt (ots) - Domains mit der Endung ".org" gewinnen weltweit immer mehr an Bedeutung und Wert. Der Grund für diese Entwicklung liegt vor allem darin, dass sich die unter dem .org-Dach abrufbaren Webseiten wohltuend von anderen Namensbereichen im Netz abheben. Intelligenter, sozialer, sicherer und gemeinschaftlicher - das sind die Schlagworte, die bei der von eco und der Public Interest Registry (PIR) organisierten Veranstaltung ".org - From Grounbreaking to Mainstream" am 8. Oktober 2008 in Frankfurt am Main immer wieder zu hören waren.

    Die Liste der Nutzer von .org Domains ist ebenso lang wie prominent. Als Beispiele sind nur Amnesty International, Greenpeace, Wikipedia oder Craigslist zu nennen. Auch die Organisation INHOPE, die sich bei der Veranstaltung vorstellte, ist hier zu finden. Diese hat sich den Kampf gegen illegale Inhalte im Netz auf die Fahnen geschrieben und vereinigt Stand heute 32 Internet-Hotlines aus 29 Ländern.

    Ein Aspekt, der immer dann auf der Agenda steht, wenn es um das Internet geht, fehlte auch bei dieser Veranstaltung nicht:   Sicherheit. ".ORG wird dabei als erste generic Toplevel-Domain DNSSEC (Domain Name System Security Extensions) umsetzen. Wir leiten zudem Industriekonsortien, die sich die Erhöhung der Sicherheit im Internet zum Ziel gesetzt haben", berichtet Alexa Raad, Geschäftsführerin von PIR.

    "Die aussschlaggebenden Werte von .ORG, nämlich Vertrauen, die Community und Zusammenarbeit, kombiniert mit unseren Maßnahmen, um die Sicherheit in diesem Namensraum zu fördern, die Qualität der Inhalte und den Wert von .ORG sowohl für Nutzer wie auch für den Sekundärmarkt.", fährt Alexa Raad fort. Das beweist unter anderen Alexander Rodert, Gründer der Webseite "bundesrepublik.org", der als Nutzer lange vor dem Staat die Idee hatte, als Service für jeden Bürger eine Übersicht über alle wichtigen staatlichen und privaten Organisationen in Deutschland online zu stellen.

    Die weltweit operierende Handelsplattform für Internet-Domains, SEDO, präsentierte in Frankfurt konkrete Marktzahlen, die die wachsende Beliebtheit der .org-Domains bestätigen. Wurden 2006 im Segment der allgemeinen Top-Level-Domains (so genannte generic TLDs) noch 529 .org-Domains zu einem Gesamtpreis von umgerechnet knapp 600.000 Euro über den virtuellen Marktplatz transferiert, sind es in diesem Jahr (Stand 7. Oktober) bereits 913 für umgerechnet knapp 1,1 Millionen Euro. "Sowohl beim Ein- als auch beim Verkauf belegt Deutschland jeweils hinter den USA Platz zwei, Beleg dafür, dass sich .org-Adressen gerade in der Bundesrepublik einer wachsenden Nutzergemeinde erfreuen", berichtet SEDO-Geschäftsführer Marius Würzner.

    About .ORG, The Public Interest Registry: Trusted across all ages, backgrounds and nationalities, .ORG is where people turn to find credible information, get involved, fund causes and support advocacy. .ORG, The Public Interest Registry empowers the global noncommercial community to use the Internet more effectively and, concurrently, takes a leadership position among Internet stakeholders on policy and related issues.  The .ORG domain is the Internet's third largest "generic" or non-country specific top-level domain with more than 7 million domain names registered worldwide.  .ORG, The Public Interest Registry, was founded by the Internet Society in 2002. It is based in Reston, Virginia, USA.

    eco (www.eco.de) ist seit über zehn Jahren der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland. Die mehr als 400 Mitgliedsunternehmen beschäftigen über 250.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von ca. 45 Mrd Euro jährlich. Im eco-Verband sind die rund 230 Backbones des deutschen Internet vertreten. Verbandsziel ist es, die kommerzielle Nutzung des Internet voranzutreiben, um die Position Deutschlands in der Internet-Ökonomie und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken. Der eco-Verband versteht sich als Interessenvertretung der deutschen Internetwirtschaft gegenüber der Politik, in Gesetzgebungsverfahren und in internationalen Gremien.

Pressekontakt:
Weitere Informationen: eco Verband der deutschen Internetwirtschaft
e.V., Lichtstr. 43h, 50825 Köln, Tel.: 0221/700048-0, E-Mail:
info@eco.de, Web: www.eco.de

PR-Agentur: Team Andreas Dripke, Tel.: 0611/97315-0, E-Mail:
team@dripke.de

Original-Content von: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: