ARD Das Erste

"ttt - titel thesen temperamente" (rbb) am Sonntag, 25. Juni 2017, um 23:30 Uhr

München (ots) - Die geplanten Themen:

Künstler unter Druck - ein Stimmungsbericht aus Polen In Polen wird es immer schwerer frei künstlerisch zu arbeiten. Künstler leiden mehr und mehr unter dem zunehmenden Druck der national-konservativen Regierung. Unliebsamen Theater-Intendanten wird gekündigt, dem derzeit stattfindendem "Malta" - Festival werden die Mittel gestrichen. Für "ttt" sprechen wir mit dem Regisseur Oliver Frljic, der Sängerin Kayah und fangen die Stimmung in einer Gesellschaft ein, die im Kultur-Krieg mit sich selbst steht.

Ein Bestseller wird verfilmt - "Das Pubertier" im Kino Wenn Kinder Dinge tun, Sätze sagen, die sie selbst nicht verstehen, dann werden sie erwachsen. Dann sagen sie, dass bin nicht ich, das ist die Pubertät. Was macht nur die Pubertät aus unseren Kindern? Monster? Eine Antwort ist die Komödie von Leander Haußmann über "Das Pubertier", der zugleich auch eine Liebesgeschichte ist. Die von einem Vater und seiner Tochter. Der Film entstand nach dem Bestseller "Das Pubertier" von Jan Weiler, der auch am Drehbuch mitschrieb. Die Hauptrollen sind wunderbar besetzt mit Jan Josef Liefers und Heike Makatsch.

Schriftsteller engagieren sich für den Dialog im Nahen Osten Wie leben Israelis und Palästinenser zusammen? Wie sieht es im Westjordanland aus? Gemeinsam mit der in Israel umstrittenen Organisation "breaking the silence" haben die Schriftsteller Ayelet Waldman und Michael Chabon eine Anthologie herausgegeben. "Oliven und Asche" heißt das Buch, für das internationale Autoren wie Eva Menasse oder Assaf Gavron nach Hebron oder Ost-Jerusalem gefahren sind und von ihren Begegnungen erzählen. Wir stellen die Anthologie vor.

Auf einen Plausch mit der Sängerin "Blondie" Debbie Harry ist "Blondie", einst die Ikone Warhols, heute eine über 70jährige ältere Dame, die irgendwie immer noch im Showgeschäft unterwegs ist. Unlängst hat sie ein neues Album herausgebracht. Eine Platte vor allem für Nostalgiker. "ttt" hat das einstige Poster Girl des New Wave getroffen und spricht mit ihr über das, was war und über die Liebe zur Musik.

Ein vergessener Staat wird besichtigt - die Geschichte von Neutral-Moresnet Über 100 Jahre lang existierte der Staat Neutral-Moresnet. Er war knapp 4 Quadratkilometer groß, lag zwischen Aachen und Maastricht, ein geografisches Kuriosum, das nach dem Wiener Kongress 1816 entstand. Zwei Bücher erzählen nun die Geschichte: "Niemands Land" von Philip Dröge und "Zink" von David van Reybrouck, "ttt" hat sich die Geschichte dieses vergessenen Staates angeschaut.

Moderation: Max Moor

Redaktion: Christine Thalmann (rbb))

Pressekontakt:

Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 23876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: