ARD Das Erste

"Um Himmels Willen"
Drehstart für 13 neue Folgen der himmlischen Serie mit Jutta Speidel und Fritz Wepper in den Hauptrollen

    München (ots) - Am Dienstag, 14. Mai, fiel die erste Klappe für die zweite Staffel der Erfolgsserie "Um Himmels Willen" für Das Erste. Die ständigen Auseinandersetzungen zwischen der temperamentvollen Ordensschwester Lotte Albers und dem bärbeißigen Kommunalpolitiker Wolfgang Wöller bescherten dem Ersten regelmäßig Traumquoten von bis zu 7,49 Millionen Zuschauern und einen Marktanteil bis zu 23,7 Prozent.          Nachdem Schwester Lotte (Jutta Speidel) zur Bürgermeisterin von Kaltenthal gewählt wurde, steht sie nun vor der schwierigen Aufgabe, das kirchliche und das weltliche Leben miteinander zu vereinbaren. Ein offizieller Termin jagt den nächsten, und auch die Probleme in und um das Klosterstift wollen gelöst werden. Schon bald steht Lotte vor einer Zerreißprobe, denn im Rathaus macht ihr Ex-Bürgermeister Wöller (Fritz Wepper) das Leben schwer. Er bietet ihr wie angekündigt eine knallharte Opposition und lässt natürlich keine Gelegenheit aus, an Lottes Amtsstuhl zu sägen. Es beginnt ein turbulentes "Katz-und-Maus-Spiel" um die Vorherrschaft im Rathaus, bei dem Wöller alle Register zieht, um möglichst schnell wieder an die Macht zu kommen...          Neben dem ungleichen Duo sind u. a. natürlich wieder mit dabei: Rosel Zech, Karin Gregorek, Emanuela von Frankenberg, Anna-Luise Kish, Anne Weinknecht, Lars Weström und Michael Wenniger. Neu mit dabei ist Helen Zellweger.          Auch die Drehbücher zur zweiten Staffel von "Um Himmels Willen" stammen von Michael Baier, Regie führen Helmut Metzger, Wolfgang Hübner und Ulrich König. Produziert wird die Serie von der ndF: neue deutsche Filmgesellschaft im Auftrag der ARD-Gemeinschaftsredaktion Serien im Hauptabend. Produzentin ist Dr. Claudia Sihler, der Producer ist Siegfried B. Glökler, die Redaktion hat Sven Döbler und Executive Producer ist Jana Brandt (MDR).          Gedreht wird wieder in München, Landshut und Niederaichbach, die Dreharbeiten dauern mit Unterbrechungen bis Mitte Dezember 2002. Der Sendetermin ist voraussichtlich im Frühjahr 2003.

ots Originaltext: ARD Das Erste
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Presse + PR Heike Ackermann
Tel: 089/649 86 50
Fax: 089/649 865 20
E-Mail: office@pr-ackermann.com

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: