ARD Das Erste

Monatsbilanz Oktober: Das Erste ist Marktführer am Hauptabend

München (ots) - Wie im Vormonat ist Das Erste auch im Oktober 2016 am Hauptabend das meistgesehene deutsche Fernsehprogramm. Zwischen 20:00 und 23:00 Uhr, wenn die meisten Zuschauer vor dem Bildschirm versammelt sind, erreichte das ARD-Gemeinschaftsprogramm einen Marktanteil von 14,4 Prozent, vor den Dritten Programmen mit 13,4 Prozent und dem ZDF mit 13,2 Prozent (GfK-Daten für Zuschauer ab 3 Jahren, 1.-30.10.2016). RTL kam mit seinem Hauptabendprogramm auf 11,8 Prozent des Fernsehkonsums und lag damit deutlich vor ProSieben (6,1 % MA), Sat.1 (5,8 % MA) und VOX (5,1 % MA).

Betrachtet man die Werte für den ganzen Tag, so nehmen die Dritten Programme der ARD mit einem Marktanteil von 12,1 Prozent im Oktober die Spitzenposition ein - vor dem ZDF mit 11,9 Prozent und dem Ersten mit 10,8 Prozent Marktanteil. Es folgen RTL mit 10,4 Prozent, Sat.1 mit 7,4 Prozent, VOX mit 5,8 Prozent und ProSieben mit 5,4 Prozent.

Die Hitliste der meistgesehenen Sendungen im Ersten führt im ausklingenden Monat der "Tatort: Die Wahrheit" (BR) an. Den neusten Fall der Münchner Ermittler Batic und Leitmayr sahen am 23. Oktober durchschnittlich 9,51 Millionen Zuschauer (25,8 % MA). Große Beachtung fand beim Publikum auch der Themenabend "Terror - Ihr Urteil" am 17. Oktober im Ersten: Den Fernsehfilm der ARD Degeto verfolgten 6,99 Millionen Zuschauer (20,3 % MA), die anschließende Gesprächsrunde "hart aber fair" (MDR) mit Frank Plasberg 6,34 Millionen Zuschauer (22,4 % MA). 6,25 Millionen Zuschauer waren dabei, als Florian Silbereisen am 22. Oktober im Ersten den "Schlagerboom - Das internationale Schlagerfest" (MDR) präsentierte. Das entsprach einem Marktanteil von 21,8 Prozent. Ein Highlight für die sportbegeisterten Zuschauer im Ersten war am 26. Oktober das DFB-Pokalspiel zwischen dem FC Bayern München und dem FC Augsburg, das sich 6,35 Millionen nicht entgehen ließen (20,7 % MA).

Die "Tagesschau" bleibt auch im Oktober die Nachrichtenquelle mit dem bei weitem größten Zuspruch im deutschen Fernsehen: Durchschnittlich 10,31 Millionen Zuschauer informierten sich allabendlich durch die Hauptausgabe um 20:00 Uhr im Ersten, in einigen Dritten, bei 3sat und Phoenix über die wichtigsten Geschehnisse vom Tage, was einem Marktanteil von 34,5 Prozent entspricht. Die "heute"-Sendung im ZDF und bei 3sat wurde von 4,00 Millionen Zuschauern (16,9 % MA) eingeschaltet; für "RTL aktuell" wurden im Mittel 3,24 Millionen (14,6 % MA) und für die "Sat.1 Nachrichten" 1,48 Millionen Zuschauer (5,1 % MA) gemessen.

Pressekontakt:

Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: