ARD Das Erste

Das Erste: "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 25. September 2016, um 18:30 Uhr im Ersten

München (ots) - Geplante Themen:

Adé Volksparteien? Roadtrip zu den Unzufriedenen 
Wenn nichts mehr geht, geht Große Koalition. Mit dieser Gewissheit 
ist es spätestens nach der Berlin-Wahl vorbei. Die "GroKo" ist dort 
abgewählt. Zwei Wochen vorher übertrumpfte in Mecklenburg-Vorpommern 
die AfD die CDU. Der Newcomer von rechts mobilisiert Nichtwähler, 
zieht CDU, Linkspartei und SPD Stimmen ab. In Mecklenburg-Vorpommern 
wollten 75 Prozent der AfD-Wähler ein Zeichen gegen die Etablierten 
setzen. Also alles nur ein Protestruf oder sind die Wähler dauerhaft 
weg? Geht es den Menschen um Flüchtlinge, um soziale Gerechtigkeit, 
um Ängste? Das fragt Kristin Schwietzer Unzufriedene auf einem 
Roadtrip durch Berlin und Mecklenburg-Vorpommern.

Rot-Rot-Grün als Machtoption: Linke zwischen Hoffnung und Skepsis 
Merkel auf dem Zenit der Macht. Die SPD verdammt zum 
Dauer-Juniorpartner. Das war einmal! "Anything goes", scheint nun das
Motto der Koalitionsoptionen zu sein. Nach der Berlin-Wahl ist die 
Verlockung einer rot-rot-grünen Regierung im Bund wieder da. Die 
Linkspartei macht der SPD Avancen. Klar, eine andere Politik müsste 
schon her: beim Handelsabkommen Ceta, bei Werkverträgen, Leiharbeit 
und Rente. Die Linke ihrerseits allerdings müsste auch Kröten 
schlucken, etwa in der Außenpolitik. "Deutschland raus aus der Nato",
forderte noch vor gut einem Jahr die - damals designierte - 
Linken-Fraktionschefin Wagenknecht. Inzwischen klingen ihre Töne 
sanfter. Wie weit geht die Linke für die Macht? Eva Lodde über einen 
möglichen Lagerwahlkampf und rot-rot-grüne Machtoptionen.

Zu beiden Themen ein Gespräch mit Gregor Gysi, Die Linke, ehem. 
Fraktionsvorsitzender 

Moderation: Tina Hassel

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Kommunikation, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: